Wolfgang Stumph Vermögen

Wolfgang Stumph Vermögen
Wolfgang Stumph Vermögen

Wolfgang Stumph Vermögen/\Wolfgang Stumph wurde 1946 in Niederschlesien, Polen, geboren, ein Jahr nachdem die Region unter polnische Verwaltung gestellt worden war.

Seinen Vater, der am Ende des Zweiten Weltkriegs für tot gehalten wurde, hat er nie getroffen. Auch seine Mutter hat er nie kennengelernt.

1848, kurz nach Stumphs Geburt, wurde die Familie aus Schlesien ausgewiesen; Stumph und seine Mutter und Großmutter zogen nach Dresden, wo sie ihre Familie im Stadtteil Hellerau großzogen.

Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Kesselbauer und ein Studium zum Diplom-Ingenieurpädagogen. Als Student war er Mitbegründer des Dresdner Laienkabaretts „Die Lachkarte“.

Kurze Zeit später stand er im Dresdner Kabarett The Club of Hercules auf der Bühne. Dabei diente die ruhige Atmosphäre in Dresden – die nicht mit den Bühnen von Leipzig oder Berlin zu vergleichen ist – als Grundlage für seinen künstlerischen Ausdruck.

Seine wichtigste Rolle ist die des kleinen Mannes, eines prototypischen Sachsen, der es versteht, Systemkritik wie im Film hinter einfachen Sätzen zu verbergen.

Und jetzt, sieben Jahre später, was? Das ZDF kündigte an, dass es nach einem gelungenen Special eine 52. Folge von Stubbe geben werde, in der das Vater-Tochter-Gespann noch einmal vor der Kamera stehen werde.

Die Folge „Stubbe – Tödliche Hilfe“ soll am 30. Januar um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden. ET. 2018 gab Wolfgang Stumph seine erste „Stubbe“-Zugabe im ZDF, erstmals ohne seine Tochter an seiner Seite.

Trotz ihrer Meinungsverschiedenheiten scheinen die beiden keine Bedenken gehabt zu haben, gemeinsam ans Set zurückzukehren:

“Wir sind eine ganz normale Familie”, sagen sie. Unsere Haltung, sowie alle zusätzlichen Würste, sind uns zuwider.

READ ALSO  Kubilay özdemir Vermögen

Wir haben ein paar Reibungspunkte mehr, weil wir beide zusammenarbeiten“, sagt Stephanie Stumph und fügt hinzu, dass „sie sehr harmonisch sind, aber wir können auch ziemlich temperamentvoll sein.“

„Ich habe nicht viel zu sagen“, Wolfgang Stumph fügt hinzu, ein trockener Witz in seiner Stimme. Zumindest zu Hause.

Ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera machte Stephanie Stumph aus Dresden schon als kleines Kind. Die Rolle der „Christiane“ in der ZDF-Krimiserie „Stubbe – Von Fall zu Fall“ war ihre erste Schauspielrolle, als sie erst elf Jahre alt war.

Und das mit großem Erfolg. Von 1995 bis 2014 war sie die Serientochter von „Stubbe“, die in der Fernsehserie von ihrem Vater Wolfgang Stumph gespielt wurde. Er war es auch, der seine Tochter nach der Schule dazu brachte, mit ihm für das anstehende Casting zu üben.

Das gilt auch für die 24 neuen Songs auf Helene Fischers neuem Album, die von einer bunt gemischten Gruppe von Autoren geschrieben wurden. Beispiel:

Der Song „Herzbeben“, der von Stephanie Stumph, der 32-jährigen Schauspielerin und Tochter von Wolfgang Stumph, geschrieben und nach dem Gewinn des Eurovision Song Contest 2017 live auf der Bühne auf der Reeperbahn in Hamburg aufgeführt wurde.

Sie war es nicht wie bei allen anderen Autoren vorab kompensiert. Musiker, die Songs für Helene Fischer schreiben, erhalten laut einem exklusiv von “Bild” veröffentlichten Bericht nur eine Vergütung durch die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) und werden im Voraus bezahlt.

Schließlich kann die Arbeit äußerst bereichernd sein – besonders bei der Zusammenarbeit mit Helene Fischer.

Wolfgang Stumph Vermögen
Wolfgang Stumph Vermögen

Reply