Tom Gerhardt Vermögen

Tom Gerhardt Vermögen – Tom Gerhardt ist ein bekannter Comedian und Schauspieler aus Deutschland. Nach dem Abitur diente Gerhardt seinem Land als Panzerjäger in der Armee. Danach studierte er Germanistik und Philosophie und fertigte schließlich eine Magisterarbeit über Nikolaus Cusanus’ Sprachphilosophie des Menschen an.

Als freier Mitarbeiter für den Kölner Boulevardzeitung Express begleitete er außerdem die Kulturszene der Stadt. Nachdem er eine Karriere in der Unterhaltungsbranche begonnen hatte, hörte er in den 1990er Jahren auf, für Zeitungen zu schreiben.

Tom Gerhardt hat derzeit ein Nettovermögen von 1,5 Millionen Dollar.

1988 war es Jürgen von der Lippe, der ihn und sein Programm Dackel mit Sekt entdeckte. Sein Film „Full Normaaal“ von 1994 und „Ballermann 6“ von 1997 wurden alle zu Kassenschlagern und er erlangte größeren Ruhm.

Im Oktober 2019 erscheint das Kinderbuch von Gerhardt und seinem Sohn Rodrigo. Gerhardts älteste Tochter entstammt einer seiner beiden Ehen.

Nadja da Silva, eine Brasilianerin, und er haben 2019 den Bund fürs Leben geschlossen; das Paar hat ein gemeinsames Kind (*2010). Für Tom Gerhardt geht es aufwärts. Ich bin ziemlich hart, wie sie sagen. Trotz meiner äußeren Gelassenheit mache ich mir häufig Sorgen um die Zukunft.

Sich teuren Luxus wie ein Eigenheim und ein Auto leisten zu können, könnte ein Sprungbrett sein, um dies zu erreichen. Auf die Frage, wofür er normalerweise sein Geld ausgibt, sagte Axel Stein: „Ich verschleudere mein Geld nicht.“

Der Preis wird auf 3 Millionen Euro geschätzt. Die freie Journalistin schrieb für mehrere Publikationen, darunter den Express, über die Kölner Kulturszene.

Nachdem er in den 90er Jahren seine Schauspielkarriere begonnen hatte, gab er sie auf, um sich auf das Schreiben für Zeitungen zu konzentrieren.

READ ALSO  Oleg Tinkov Vermögen

Gerhardt trat nach dem Abitur in die Armee ein mit der Absicht, Jäger und Mörder zu werden. Anschließend lernte er Deutsch und Philosophie, bevor er sein eigenes schrieb.

Masterarbeit zur Sprachtheorie von Nikolaus Cusanus. Wedgie mit einem Jürgen von der Lippe war der erste, der ihn entdeckte, und seine Champagnerausstellung 1988 und die anschließende Veröffentlichung katapultierten ihn zum Ruhm.

Sehr erfolgreich war auch die von 1999 bis 2010 ausgestrahlte Fernsehserie Hausmaster Krause: Ordnung muss gehalten werden. Die Superbullen, veröffentlicht im Jahr 2011, war die letzte Filmfortsetzung mit Tommie in einer Hauptrolle. 2011 kehrte er nach zehnjähriger Pause mit seiner neuen Show Naked and in Colour auf die Bühne zurück.

Gerhardt spielt seit 2015 den tragikomischen Loser Mathias Bommes in dem Francis-Veber-Stück Dinner for Spinner (Regie: René Heinersdorff). Er schrieb zusammen mit Franz Krause die Komödie Ketten der Liebe. Im Oktober 2019 arbeitete Gerhardts Sohn Rodrigo mit ihm an einem Kinderbuch.

Gerhardts Tochter wurde irgendwo in den 1980er Jahren geboren, wahrscheinlich 1985 oder 1986. 1995 war er für kurze Zeit mit einer Honduranerin verheiratet. Mit der Schauspielerin Katharina Gerhardt, geb.

Tom Gerhardt Vermögen