Sjors Kamstra Herkunft

Sjors Kamstra Herkunft Der Unfall veranlasste Chefankläger Sjors Kamstra dazu, eine Karriere im Rechtssystem einzuschlagen. Er wurde 1954 in den Niederlanden geboren und zog mit 5 Jahren als Ausländer nach Berlin. Als junger Mann hatte er die Absicht, Medizin zu studieren. Laut Oberstaatsanwalt hatte er aufgrund seines Status als Migrant keine Chance, also entschied er sich für ein Jurastudium. Im Laufe von mehr als 30 Jahren konzentrierte er sich hauptsächlich auf die Untersuchung der organisierten Kriminalität in Berlin. Für kurze Zeit leitete er auch die Ermittlungen gegen korrupte Beamte in der Abteilung. Im Interview gibt er einen prägnanten Überblick über die Entwicklung der organisierten Kriminalität im Laufe der Jahrzehnte mit den Schwerpunkten Rocker, Clans, Drogenhandel und Zwangsprostitution. Zum Thema Clan-Kriminalität sagte Kamstra: “Wir sind nicht in der Lage, dieses Phänomen abzuschaffen.” Als Staatsanwälte können wir nur versuchen, es zu zeigen

Ich war hier im Mai 1983 als Richter auf Probe angestellt und bin direkt zur Staatsanwaltschaft gegangen, die damals für Ausländerdelikte zuständig war. Danach war ich fast zwei Jahre lang in verschiedenen Funktionen als Richterin tätig. Als schließlich die Zeit für meine Berufung auf Lebenszeit gekommen war, traf ich die Entscheidung, zum Büro des Bezirksstaatsanwalts zurückzukehren. Ich wurde problemlos in die Abteilung aufgenommen, die sich bereits mit Fragen der organisierten Kriminalität befasste. Bis auf wenige Ausnahmen blieb ich die meiste Zeit dort, unter anderem als Leiter der Abteilung für Korruption und Wirtschaftskriminalität. Das Korruptionsstrafrecht ist jedoch grundsätzlich nur eine Form der organisierten Kriminalität.

Ich weiß die Blumen zu schätzen, aber ich kann Ihre Frage, was einen effektiven Staatsanwalt ausmacht, nicht beantworten. Sie müssen ein Interesse an der Strafverfolgung haben, aber Sie müssen kein hartgesottener Ermittler sein, um sich zu bewerben.

READ ALSO  Islam Dulatov Herkunft

Man muss sich der Vorstellung verbunden fühlen, dass die Ordnung des Strafrechts für das Funktionieren der Gesellschaft unerlässlich ist. Das erscheint so unglaubwürdig, ist aber eine Voraussetzung, genauso wie der Spaß an den vielen Ermittlungstaktiken.

Andererseits müssen Sie immer bedenken, dass Sie unter allen Umständen mit Menschen interagieren.

Zuverlässigkeit ist meiner Erfahrung nach die wichtigste Eigenschaft, die man besitzen muss; Unabhängig davon, ob das Angebot günstig oder ungünstig ist, Sie müssen immer zu Ihrem Wort stehen.

Ermittlerinnen und Ermittler, so Kamstra, stehen im Bereich der organisierten Kriminalität vor einem herausfordernden Aufgaben- und Arbeitsfeld, das neben der Verfolgung von Straftätern vor allem darin bestehe, eingefahrene kriminelle Strukturen dort zu verhindern, wo sie noch zu verhindern seien. Diese Arbeit kann in zwei Kategorien unterteilt werden: (1) Verhinderung krimineller Strukturen; und (2) Verhinderung der Verfestigung krimineller Strukturen.

Dazu gehört in erster Linie, die Probleme offen und ehrlich zu benennen.

Und in diesem Umfeld sei die Vorstellung, dass ausländische Kriminelle in erheblichem Umfang in die organisierte Kriminalität verwickelt seien, “kein Rechtspopulismus, sondern einfach eine Tatsache”, wie es in der Formulierung heißt.

Sjors Kamstra Herkunft
Detaillierte Informationen oben erwähnt

Kamstra ließ sich nicht lumpen, als er sagte, dass Rocker-Kriminalität zu einem weltweiten Problem geworden sei. Deutschland ist nach den USA der zweitgrößte Rocker-Standort der Welt.

Rockerbanden, allen voran die Hells Angels und die Banditos hierzulande, bezeichnete er als “harte, profitorientierte kriminelle Gruppierungen”. Diese Banden waren in den Bereichen Zigaretten- und Schusswaffenhandel sowie Menschenhandel, Erpressung und Rotlichtviertel tätig.

Verschwörerische Gruppen, die ihre eigenen Gesetze, ihre eigene Rechtsprechung und ihre eigenen Strafsysteme haben. Diese Organisationen haben auch Hierarchien und verlangen von ihren Mitgliedern leichenhaften Gehorsam.

READ ALSO  Soraya Lewe Herkunft

Die Rockerszene befindet sich jedoch in einem erheblichen Wandel. Immer mehr Menschen würden sich engagieren, darunter Hooligans, Berufsverbrecher, Neonazis und gewaltbereite junge Migranten, “die keine Regeln und keine Loyalitäten kennen”.

Aus diesem Grund ist es ein Problem für die Strafverfolgungsbehörden, aber auch für die älteren Rocker, die in den Clubs spielen. Kamstra behauptet, dass die Geister, die in die Clubs gerufen wurden, die “Altrocker” nicht mehr verwalten oder regulieren können.

Ein Zeuge wird aufgefordert, zu sprechen. Am 10. Januar 2014 wurde Tahir Ozbek (26) im Hinterzimmer eines Wettbüros in der Residenzstraße in Reinickendorf brutal ermordet. Fahrer Erkan A. (27), der am Tisch neben Tahir saß, wurde kaltblütig Zeuge der Hinrichtung.

Laut Anklageschrift führten die Hells Angels den Mord als Vergeltungsmaßnahme gegen das Opfer durch, weil er sich mit ihrer Organisation angelegt hatte. Gut möglich, dass Erkan A. den Schützen gesehen hat.

Aber in Wirklichkeit behauptet er, alles Gesprochene vergessen zu haben. Er behauptet: „Ich habe die Kanonen gehört, und als ich

aufblickte, da war nichts als Dunkelheit.”

Der Mann stürmte dann durch die Hintertür aus dem Gebäude, und der Schütze verfolgte ihn auf die Straße. Der Zeuge behauptet, einer der Verdächtigen habe sich hinter ihnen versteckt und sie angeschrien.

Er bemerkte die Schreie des Mannes in seine Richtung nicht. Auch nicht in Bezug auf die Sprache.

Und er hatte keine Ahnung, wie sein Gesicht aussah. Elf Tage nach dem gewalttätigen Vorfall erinnerte er sich ganz anders an die Polizei: “Der Schütze ging aus dem Café, zielte mit der Waffe auf mich, und ich versteckte mich hinter einem Auto.” “Erinnerst du dich heute daran?” fragte Richter Thomas Groß. Antwort Erkan A.: “Überhaupt nicht.”