Roger Wittmann Vermögen

Roger Wittmann Vermögen
Roger Wittmann Vermögen

Roger Wittmann Vermögen /\ Das Nettovermögen von Roger Wittmann beträgt derzeit rund 18 Millionen Euro. Roger Wittmann, der heutige CEO der Wittmann-Gruppe, wurde am 29. Februar 1960 in Deutschland geboren. Er war maßgeblich an der Gründung von ROGON-Sportmanagement beteiligt, wo er derzeit als CEO tätig ist. Über sein Unternehmen ROGON Sportmanagement unterstützt und vertritt Wittmann Profi-Fußballer auf der ganzen Welt. Fachleute mit prominentem Ruf kamen zusammen, um sie zu unterstützen.

Bemerkenswerte Athleten, die ROGON trainiert hat, sind Kevin Kurányi, Jermaine Jones, Tim Wiese, Julian Draxler, Roberto Firmino, Max Meyer, Dario Maresic und Luiz Gustavo. Es wurden zahlreiche Behauptungen aufgestellt, dass Wittmann und seine Agentur eine übermäßige Kontrolle über die Vertrags- und Transferentscheidungen professioneller Sportmannschaften haben.

Missachten Sie sie als Menschen und ihre sportlichen Aktivitäten außerhalb des Kontexts des Teams. So wurde 2002 dem Vorstand des 1. FC Kaiserslautern um Jürgen Friedrich die Entlastung verweigert, weil der Verein gerade erst aus der Insolvenz herausgekommen war und exorbitant hohe Beraterhonorare aufkamen.

Wittmann. 2012, als sieben Profis von ROGON betreut wurden, stand Wittmann wegen seiner Zusammenarbeit mit TSG Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp und FC Schalke 04-Aufsichtsratschef Clemens Tönnies heftig in der Kritik. wenn im Amt

Der ROGON-Führungsstab um Andreas Müller und Horst Heldt kümmerte sich um viele Spieler des FC Schalke 04. Die Vertragsverlängerung und der anschließende Transfer von Julian Draxler zum FC Bayern München im Jahr 2013 soll ROGON finanziell geholfen haben, wie Football Leaks berichtet.

tauscht das Team und kommt für rund 7 Millionen Euro und zwei Jahre später zum VfL Wolfsburg. Zwischen Meyer, Wittmann und Basler (Schwager von Max) und Schalkes Sportvorstand Christian Heidel gab es in der Saison 2017/18 Streit um eine mögliche Vertragsverlängerung.

READ ALSO  Josef narumol vermögen
Roger Wittmann Vermögen

Es ist das genaue Gegenteil des ersten. Der ehemalige Fußballnationalspieler Mario Basler ist der Schwager von Wittmann. Ex-Tennisspielerin Anke Huber tritt in sein Leben. Mit ihr hat er einen Sohn und eine Tochter. Er hat zwei Söhne aus seiner jetzigen Frau sowie zwei Mädchen und einen Sohn aus seiner früheren Ehe. Die Funktion des geschäftsführenden Gesellschafters bei ROGON

Über fast zwei Jahrzehnte hat er mit seiner in Frankenthal ansässigen GmbH & Co. KG Profifußballer in den Top-Ligen der Welt beraten und vertreten. Viele der weltbesten Spieler haben seine Dienste in Anspruch genommen, darunter Thilo Kehrer, Roberto Firmino, Luiz Gustavo und Julian Draxler. Roger

Wittmann hat sich mit seiner eigenen Kanzlei als maßgebliche Größe im Sportmanagement etabliert. Trotz seiner Liebe zum Fußball macht Roger Wittmann einen Job, indem er das tut, was ihm am meisten Spaß macht: ein Gestüt zu betreiben, das sich auf die Zucht von Traberpferden konzentriert.

Rennpferde, die mehrere Weltrekorde gebrochen haben. Roger Wittmann entspannt sich auf dem Golfplatz und gibt der Gemeinschaft etwas zurück, indem er in seiner Freizeit an Wohltätigkeitsturnieren teilnimmt. Sein Firmenname ist „ROGON“. Als ROGON 2012 sieben Profis der TSG Hoffenheim betreute, geriet Wittmann wegen seiner engen Verbindungen zu FC Schalke 04-Mäzen Dietmar Hopp und FC Schalke 04-Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies in die Kritik.

In der Zeit, als Andreas Müller und Horst Heldt Geschäftsführer bzw. Sportlicher Leiter des Vereins waren, war ROGON für das Wohl mehrerer Spieler des FC Schalke 04 zuständig. 2013 soll ROGON von der Vertragsverlängerung und dem anschließenden Wechsel von Julian Draxler profitiert haben Vfl Wolfsburg. Hier ging es um rund 7 Millionen Euro.

Schalkes Sportdirektor Christian Heidel und Meyer, Wittmann und Baslers Schwager Mario hatten in der Saison 2017/18 Meinungsverschiedenheiten, als sie versuchten, den Vertrag von Max Meyer zu verlängern, aber letztendlich scheiterten. Der gescheiterte Versuch diente als Katalysator für diese Konflikte.

READ ALSO  Jürgen Beckers Krankheit

In Bezug auf das Brokerage gehört Roger Wittmann zu den Besten in Europa. Eines der von ihm maßgeblich mitgegründeten Unternehmen war ROGON-Sportmanagement. Ist Roger Wittmann ein wirklich wohlhabender Mann?

Unternehmer. Am 29. Februar 1960 kam er in Deutschland auf diese Welt. Auf rund 18 Millionen Euro wird das Vermögen von Roger Wittmann geschätzt. Seit über 25 Jahren begleitet und berät er Profisportler, was ihm Respekt und einen Platz in den Kadern vieler Teams einbringt. Dank seiner Führung hat sich ROGON zu einem der weltweit führenden Fußballspieler-Management-Unternehmen entwickelt. Namhafte Athleten wie Kevin Kurányi, Tim Wiese, Julian Draxler, Roberto Firmino und Luiz Gustavo wurden und werden von ROGON gesponsert. Gezeugt am 29. Februar 1960 in Deutschland.

Das Vermögen von Roger Wittman wird auf rund 18 Millionen Euro geschätzt. Seit über 25 Jahren betreut und berät er professionelle Futsalspieler und ist damit ein gefragter Berater für verschiedenste Vereine. Während seiner Führung entwickelte sich ROGON zu einem der größten Fußballmanagementunternehmen der Welt.

Kevin Kurányi, Tim Wiese, Julian Draxler, Roberto Firmino und Luiz Gustavo sind nur einige der berühmten Athleten, die von ROGON gesponsert wurden und werden. Auf rund 18 Millionen Euro wird das Vermögen von Roger Wittmann geschätzt. Er ist seit über 25 Jahren ein Anführer und Mentor für NFL-Spieler. Roger Wittmann wurde in Ludwigshafen am Rhein geboren und studierte Spengler. Seit 1998 leitet er die Frankenthaler Firma ROGON GmbH & Co. KG. Er berät und vertritt Profifußballer in den höchsten Ligen der Welt.

Roger Wittmann Vermögen
Roger Wittmann Vermögen