Röbi Koller Krankheit

Röbi Koller Krankheit
Röbi Koller Krankheit

Röbi Koller Krankheit/\Nach Abschluss seiner Phil. Nach einem Studium an der Universität Zürich im Jahr 1981 (einschließlich Deutsch-, Romanistik- und Englischstudien) begann er im folgenden Jahr beim Piratensender Radio 24 zu moderieren.

Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit begann er 1988 sowohl für Radio DRS 3 als auch für das Schweizer Fernsehen zu arbeiten. Bekannt wurde Koller durch seine Mitarbeit am Vorabendmagazin Karussell (1988), die Langzeitreportagen für die Sendung SF-Spezial (1993-2002) über den Eiger oder die Zürcher Langstrasse und die Moderation der Sendung Quer auf SF 1 von 1996 bis 2002.

Im Juni 2002 beendete er seine Arbeit beim Fernsehen. Er schrieb für den Schweizerischen Beobachter und war bis 2009 Interviewer der Sendung Personal von Radio DRS 1.

In den Bereichen Journalismus und Kommunikation ist er als Freelancer tätig. 2004 trat er die Nachfolge von Peter Zeindler als Moderator der literarischen Gesprächsveranstaltung «Züri Littéraire» an.

Er blieb in dieser Funktion bis 2017, während dieser Zeit arbeitete er mit Mona Vetsch bei der Programmierung und Leitung der Veranstaltung zusammen.

Fernsehmoderator Robi Koller wurde kürzlich von der Glückspost interviewt. Im Laufe des Gesprächs sprach er über sein Berufsleben, sein Privatleben und wie er es schafft, mit der Bechterew-Krankheit zu leben.

In seinem Buch „Umwege“ gesteht er nun noch etwas Schlimmeres ein, nämlich dass er ein zweites Rückenproblem hat.

Dieses Problem, das sein Leben veränderte und ihn dazu zwang, sich dreimal operieren zu lassen, davon einmal in Deutschland.

“Bis jetzt habe ich nur wenigen von meiner Reise nach Hannover erzählt”, heißt es in seinem Schreiben.

Aber bevor wir dazu kommen, fangen wir von vorne an: Als er mitten im kolumbianischen Dschungel für eine Wohltätigkeitsorganisation arbeitete, bekam er zum ersten Mal Schwierigkeiten.

READ ALSO  Curd jürgens todesursache

Nach kurzer Zeit war er erschöpft, weil seine Beine dem Tempo nicht mehr folgen konnten und einknickten.

Nach einem weiteren Zwischenfall bei einer Wanderung im Schweizer Tessin beschloss er, sich auf Empfehlung eines befreundeten Arztes untersuchen zu lassen.

Nach einer Reihe von diagnostischen Verfahren, einschließlich Computertomographie, wurde festgestellt, dass sich in meinem Wirbelkanal auf Höhe der Brustwirbel eine Fistel entwickelt hatte.

Robi-Koller-Krankheit | Seit seinem Abschluss 1981 am Phil I-Programm der Universität Zürich in Germanistik, Romanistik und Anglistik arbeitet er als Moderator für den illegalen Radiosender Radio 24. Seine Ausbildung umfasst ein Studium der Germanistik, Romanistik und Anglistik.

1988 begann er seine Karriere bei Radio DRS 3 und im selben Jahr begann er seine Karriere beim Schweizer Fernsehen. Bedingt durch seine Mitarbeit am Abendmagazin Karussell (1988), seine Fernreportagen für SF-Spezial (1993-2002) irgendwo rund um den Eiger oder die Zürcher Langstrasse und seine Rolle als Moderator der Talkshow Quer on SF 1 von 1996 bis 2002 erlangte Koller breite Anerkennung.

Im Juni 2002 konnte er seinen Fernseher nicht finden. Bis 2009 war er Autor für den Schweizer Beobachter und Moderator der Interviewsendung Sending Personal auf Radio DRS 1.

Röbi Koller Krankheit
Röbi Koller Krankheit

Reply