Rea Garvey Krankheit

Rea Garvey Krankheit
Rea Garvey Krankheit

Rea Garvey Krankheit/\Rea Garvey gründete 1998 die Rockband Reamonn und die Band ist seitdem aktiv. Die Band erzielte in den 11 Jahren, in denen Rea Garvey die Frontfrau der Band war, in Europa Erfolge an der Spitze der Charts, mit Alben wie Tuesday, Dream No.

7, Beautiful Sky, Wish und Eleven, die jeweils mehr als eine Million Mal verkauft wurden und mehrere Europatourneen zu booten. Nach der Veröffentlichung des Best-of-Albums/der DVD „Eleven“ der Band sowie einer Best-of-Tour beschloss die Band, 2011 aufzuhören.

[Ein Zitat ist erforderlich] In dieser Zeit entschied sich Garvey dazu verfolgt eine Solokarriere, die zur Veröffentlichung seines ersten Soloalbums „Can’t Stand the Silence“ führte.

Dieses Album markierte Garveys Übergang von Hymnenrock mit Reamonn zu alternativem Elektropop mit diesem Album, das 2008 veröffentlicht wurde.

Krankheit im Zusammenhang mit Rea Garvey | Rea Garvey wurde als Raymond Michael „Rea“ Garvey in Dublin, Irland, geboren und ist ein irischer Singer-Songwriter, Gitarrist und Solokünstler.

Rea Garvey, ein Richter in der Fernsehsendung „The Masked Singer“, trat in der Show auf, obwohl er an einer Lungenentzündung litt. Seine öffentlichen Auftritte hingegen müssen verschoben werden.

Sängerin Rea Garvey war Berichten zufolge gezwungen, die Wochenendpremiere von The Masked Singer wegen einer Lungenentzündung auszusetzen, von der sie sich laut mehreren Berichten nicht vollständig erholt hat.

Wie er kürzlich auf Instagram feststellte, erhole er sich derzeit „an der Ostsee, im Norden“.

Ich bin nicht im Urlaub hier; Vielmehr bin ich hier, weil ich mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Während des Videos sagt er:

„Ich bin hier, um zu heilen und meiner Lunge zu erlauben, sich zu erholen.“ Das Video zeigt ihn warm eingepackt an einem stürmischen Strand, während er spricht.

READ ALSO  kevin trapp ex freundin

Neben seinem derzeitigen Aufenthaltsort wird sich die Krankheit auch auf seine bevorstehenden Konzerte in Österreich auswirken.

Normalerweise ist es mein Arzt, der so etwas sagt:

„Giesslink“, die maskierte Sängerin, litt an einer Lungenentzündung, als sie am Samstagabend in der Show auftrat.

Rea Chirvey, 48, litt bei ihrem Auftritt in der Show (ProSieben) an einer teilweise unbehandelten Lungenentzündung.

Denn wie er Instagrm erst kürzlich mitteilte, erhole er sich derzeit von einer “Katastrophe im östlichen Seegebiet im Norden”, mit der er nicht gerechnet habe.

Der Grund für meinen Besuch ist kein Urlaub; vielmehr wurde bei mir Lungenentschlüsselung diagnostiziert und ich bin hier, um mich behandeln zu lassen.”

Während des Videos, das ihn warm in eine Decke gehüllt am Ufer eines sturmerfüllten Strandes zeigt, erklärt er, warum er dort ist: „Ich bin hier, um mir und meiner Lunge zu helfen, sich zu erholen“, sagt er.

Leider sollte dies bei der Leistung von REA GARVEY nicht der Fall sein. Denn mit der Ankunft des Herbstes kehren Erkältungen, Grippe und in seinem Fall Lungenentzündungen, neben anderen Arten von Lungenentzündungen, die er zuvor erlebt hatte, wieder zurück.

Die Ostsee – Im Moment ist Rea Garvey sehr beschäftigt. Der Musiker tritt nicht nur in der ProSieben-Samstagabendshow „The Masked Singer“ auf, in der er Mitglied des „Rate-Teams“ ist, sondern soll auch auf der bald beginnenden Tournee des Sängers auftreten. Wegen der Corona-Pandemie mussten seine Fans fast zwei Jahre mit angehaltenem Atem darauf warten. Endlich sind Konzerte wieder erlaubt.

Rea Garvey Krankheit
Rea Garvey Krankheit

Reply