Priska Nufer Eltern

Priska Nufer Eltern
Priska Nufer Eltern

Priska Nufer Eltern/\Bei den Weltmeisterschaften hat Nufer an zwei Veranstaltungen teilgenommen, von denen die erste 2015 im Super-G in Beaver Creek, USA, stattfand.

Außerdem wird sie 2022 für die Schweiz in der Kombination antreten Olympische Winterspiele in Peking, China.

Als jüngstes von fünf Kindern bin ich in einer Bauernfamilie aufgewachsen. Mein Vater hat uns das Skifahren beigebracht, und ich erinnere mich, dass ich mit zwei Jahren mein erstes Paar Skier bestieg.

Meine Mutter hat nie Skifahren gelernt, aber sie hat uns auf all unseren Ausflügen ins Skigebiet Mörlialp begleitet.

Damit mein Vater tagsüber zu Hause auf dem Hof ​​arbeiten kann. Da das Skigebiet klein und gut beleuchtet ist, konnte unsere Mutter uns Kinder beim Skifahren im Auge behalten.

Diese steilen Hügel waren schwierig zu bewältigen, weil meine Brüder immer ein rasantes Tempo vorgaben, was es schwierig machte, mit ihnen Schritt zu halten.

Ich bin mir sicher, dass es meine Geschwister waren, die in mir den starken Wunsch nach hohen Geschwindigkeiten geweckt haben.

Priska Nufer freute sich bereits am Samstagnachmittag über ihren neuen Erfolg. Sie wurde Vierte in der ersten Abfahrt von Crans Montana und war überglücklich mit ihrer Leistung. Trotz der Tatsache, dass sie ihrem Podiumsdebüt nur um Zentimeter entkommen war, freute sie sich über das beste Ergebnis ihrer Karriere.

«Ich hatte mit der Nummer 30 einen Nachteil …», sagt sie gegenüber «Blick». Am Sonntag gebe ich Ihnen eine niedrigere Nummer. “Schau dir das an…”

Wir wissen nicht, ob Nufer zu diesem Zeitpunkt hellseherische Fähigkeiten besitzt. Bei der zweiten Abfahrt am Sonntag setzt sie ihre frühere Startnummer 2 jedoch rücksichtslos ein. Das ist mein erster Weltcupsieg, und das im 144.

READ ALSO  Dagmar manzel ehemann

Weltcuprennen, im hohen Alter von dreißig! Das ist ein sehr emotionaler Moment. Natürlich werden die Tränen anfangen zu fließen.

“Endlich Tränen der Freude und nicht der Enttäuschung”, sagt sie, sichtlich bewegt von dem Erlebnis.

Mit kleinen Gesten bedankt man sich für den Sieg. Pauli Gut ballt im Zielbereich die Faust, als seine Tochter, die im Slalom antritt, die Ziellinie überquert.

Vier Stunden später, nachdem sie den Super-G-Kurs absolviert hat, hebt sie für einen kurzen Moment die Arme. Allerdings möchte sich keiner von ihnen zu diesem besonderen Tag ausführlich äußern.

Überreicht wird er laut Lara Gut, die sich derzeit auf die drei verbleibenden Rennen konzentriert, erst am 20. März. Niemand, so Pauli Gut, könne garantieren, dass Viktoria Rebensburg am Ende des Tages nicht im Slalom antreten werde.

Das ist völliger Unsinn. Rebensburg hatte bereits am Samstag erklärt, dass ein Slalom-Start wirkungslos sei. Sie hat vor diesem Jahr noch nie einen Slalom-Bewerb im Weltcup bestritten.

Am vergangenen Wochenende, am 22. und 23. Januar 2021, fanden in Crans-Montana zwei Downhill-Rennen der Damen statt. Priska ging am Freitag mit der Startnummer 29 ins Rennen und beendete das Rennen auf einem hervorragenden siebten Platz.

Als zweitbeste Schweizerin wurde sie noch nie so hoch eingestuft wie in diesem Jahr und erzielte ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis.

Mit dieser herausragenden Leistung hat Priska die Voraussetzungen erfüllt, um an den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo teilzunehmen, die vom 8. bis 21. Februar 2021 stattfinden.

Priska Nufer Eltern
Priska Nufer Eltern

Reply