Osman Kavala Vermögen

Osman Kavala Vermögen
Osman Kavala Vermögen

Osman Kavala Vermögen /\ Kavala besuchte das Robert College in Istanbul und studierte anschließend Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Manchester im Vereinigten Königreich, wo er geboren wurde.

Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1982 übernahm er die Kontrolle über das Familienunternehmen Kavala Companies. Seine Frau ist Ayşe Bura, Wirtschaftsprofessorin an der Universität Istanbul.

Seit 2002 widmet er seine Zeit und Energie vor allem der von ihm gegründeten Anadolu Kültür Foundation, deren Vorsitzender er derzeit ist.

Anadolu Kültür ist eine türkische Kulturorganisation, die Kulturzentren in unterversorgten Gebieten des Landes betreibt und die kulturelle Zusammenarbeit mit Ländern der Europäischen Union fördert. Abgesehen davon ist Kavala als Unterstützer von Amnesty International bekannt.

Die Open Society Foundation wurde von ihm gegründet, und er ist Vorstandsmitglied. Er ist ein Unterstützer des in Ungarn geborenen Philanthropen George Soros, den er für seinen Einsatz für Bürgerrechte und seine Einwanderungspolitik bewundert.

Recep Tayyip Erdoan bezeichnete Kavala als „Überbleibsel von Soros in der Türkei“, ein Hinweis auf die zahlreichen antisemitischen Verschwörungstheorien, die im Land kursieren.

Am 18. Oktober 2017 wurde Kavala am internationalen Flughafen Istanbul ohne Angabe von Gründen in Gewahrsam genommen.

Mitarbeiter des Goethe-Instituts in Gaziantep waren zuvor zu einem Treffen mit ihm eingeladen worden.

Auch in den deutschsprachigen Medien wurde ausführlich über seine Inhaftierung berichtet. Wenige Tage nach seiner Festnahme brachte ihn die regierungstreue Zeitung Daily Sabah mit einer mutmaßlichen „gülenistischen Terrorgruppe“ namens FET in Verbindung und behauptete, er sei Milliardär, so die Zeitung.

Laut türkischen Behörden war seine Inhaftierung im Jahr 2018 damit gerechtfertigt, dass er Organisator der Gezi-Park-Proteste im Jahr 2013 war, an denen sich mehr als 3,5 Millionen Menschen beteiligten.

READ ALSO  Anne maja reiniger-egler

Ab Juni 2019 findet der Strafprozess gegen ihn und 15 weitere Angeklagte im Gerichtsgebäude des Gefängnisses Silivri im Norden der Philippinen statt. Den Angeklagten wurde ein Putschversuch im Zusammenhang mit den Demonstrationen vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft forderte, den Angeklagten zu “lebenslanger Haft unter erschwerten Bedingungen” zu verurteilen.

Die European Association of Archaeologists hat ihm den European Archaeological Heritage Prize 2019 in Anerkennung seiner Bemühungen verliehen, bedeutende Beispiele des kulturellen Erbes in der Türkei zu schützen und zu bewahren.

In Anerkennung seiner Bemühungen zum Schutz und zur Erhaltung bedeutender und gefährdeter Beispiele des kulturellen Erbes in der Türkei wurde ihm diese Auszeichnung 2015 verliehen.

Seine Arbeit wurde von der Sektion Istanbul der Menschenrechtsvereinigung anerkannt und geehrt, die ihm verliehen wurde im selben Jahr den Ayşenur-Zarakolu-Preis für Gedanken- und Meinungsfreiheit.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sowie Botschafter aus elf westlichen Ländern intervenierten unmittelbar nach seiner Inhaftierung in der Türkei, um seine Freilassung zu erreichen.

Alle diese Anschuldigungen wurden von der türkischen Justiz und von Präsident Erdoan als unbegründet befunden.

Am 25. April 2022 wurde er zu lebenslanger Haft ohne Bewährungsmöglichkeit verurteilt, die Anfang dieses Jahres verhängt wurde.

Kavala ist eine kosmopolitische Stadt, deren Wurzeln auf eine Tabakhändlerfamilie zurückgehen.

Osman Kavala Vermögen
Osman Kavala Vermögen

Reply