Oksana Baulina Alter

Oksana Baulina Alter
Oksana Baulina Alter

Oksana Baulina Alter/\Seit mehr als einem Monat bin ich praktisch pausenlos online und berichte für Meduza, eine russische Nachrichtenseite, die inzwischen vom Kreml verboten wurde, über den Ukraine-Konflikt.

In den wenigen Stunden Schlaf, die ich habe, träume ich vom Krieg – oder von meinem plötzlichen neuen Leben im Exil, nachdem ich nur wenige Tage vor Inkrafttreten eines neuen Gesetzes, das meine Arbeit als Journalistin kriminalisiert, zu Fuß von Russland nach Lettland geflohen war in dem Land.

Im Laufe meiner Recherchen stieß ich auf Berichte über einzelne Tragödien sowie über Massengräuel.

Ich habe mich damit abgefunden, dass ich auf absehbare Zeit nicht mit Familienmitgliedern in Russland kommunizieren kann, da sie von der abscheulichen und grotesken Kriegspropaganda indoktriniert sind, die rund um die Uhr aus russischen Fernsehgeräten schallt Tag-und Nacht.

Die russische Journalistin Oksana Baulina wurde am 23. März in Kiew durch einen russischen Raketenangriff getötet, als sie den Schaden an einem Einkaufszentrum filmte. Sie arbeitete für die russische Nachrichtenagentur TASS.

Sie arbeitete für Insider, eine russische Nachrichtenorganisation, die wegen ihrer unabhängigen Berichterstattung vom Kreml als ausländischer Agent eingestuft wurde.

In der Vergangenheit arbeitete sie für die Anti-Korruptions-Stiftung von Oppositionsführer Alexej Nawalny und arbeitete als Produzentin bei der Produktionsfirma Coda Story.

Baulina hatte zuvor für die Anti-Korruptions-Stiftung von Nawalny gearbeitet, die letztes Jahr als extremistische Organisation bezeichnet wurde, nachdem sie als solche bezeichnet worden war.

Laut der Nachrichtenagentur war sie infolgedessen gezwungen, aus dem Land zu fliehen und ihre Berichterstattung über Korruption in Russland für The Insider fortzusetzen.

Nach Russlands Invasion in der Ukraine vor einem Monat steuerte Baulina mehrere Berichte für die Filiale aus Kiew und Lemberg, beide in der Westukraine, bei.

READ ALSO  Ralf schmitz verheiratet

Oksana Baulina, die zuvor für die Antikorruptionsgruppe des russischen Oppositionsführers Alexey Nawalny gearbeitet hatte, „starb in Kiew unter Beschuss“, während sie „die Zerstörung filmte“, die durch den russischen Beschuss verursacht wurde, so ein Bericht auf der Website von The Insider.

Baulina hatte zuvor für die Antikorruptionsgruppe von Nawalny gearbeitet. Neben Baulina seien bei dem Angriff zwei weitere Zivilisten getötet und zwei weitere verletzt worden, heißt es in der Mitteilung.

Baulina hatte zuvor für die Anti-Korruptions-Stiftung von Nawalny gearbeitet, die im vergangenen Jahr als extremistische Organisation eingestuft wurde, nachdem sie als solche bezeichnet worden war.

Infolgedessen war sie laut Medien gezwungen, das Land zu verlassen und ihre Berichterstattung über Korruption in Russland für The Insider fortzusetzen.

Wie The Insider am Mittwoch berichtete, wurde ein russischer Journalist, der für die investigative Nachrichtenagentur The Insider arbeitete, getötet, als russische Truppen ein Wohnviertel in der Hauptstadt Kiews beschossen, und wurde damit der jüngste Journalist, der in dem Konflikt starb.

Auf seiner Website berichtete The Insider, dass Oksana Baulina, eine ehemalige Mitarbeiterin der Antikorruptionsgruppe des russischen Oppositionsführers Alexei Nawalny, „in Kiew starb, während sie die Zerstörung filmte“, die durch den russischen Beschuss verursacht wurde, während sie „die Zerstörung filmte“, die durch den russischen Beschuss verursacht wurde.

Reuters berichtet, dass am 23. März eine russische investigative Website, The Insider, am Mittwoch berichtete, dass einer ihrer Reporter in Kiew getötet wurde, als russische Streitkräfte einen Vorort beschossen, in dem sie Schäden durch einen früheren Angriff filmte. Der Reporter arbeitete für The Insider.

In einer Erklärung auf ihrer Website sagte die Verkaufsstelle, dass „die Insider-Journalistin Oksana Baulina während eines Bombenangriffs in Kiew starb, als sie einen redaktionellen Auftrag ausführte … eine weitere Zivilistin starb neben ihr.“ Die Redaktionen des Outlets befinden sich in Lettland.

Oksana Baulina Alter
Oksana Baulina Alter

Reply