Nadja Uhl Eltern

Nadja Uhl Eltern
Nadja Uhl Eltern

Nadja Uhl Eltern /\ Sie wurde am 23. Mai 1972 in Stralsund, Deutschland, geboren und ist bekannt für ihre Rolle als Nadja Uhl (deutsche (Hör-)Sprecher-Ikone).

Uhl wuchs in Franzburg bei Stralsund auf. Während des Zweiten Weltkriegs lebte sie mit ihrer Mutter und ihren Tanten und Großeltern, die kurz nach dem Krieg eingezogen waren, in einem Drei-Generationen-Haus.

Ihr Vater verließ die Familie, als sie zwei Jahre alt war, und sie lernte ihn nie kennen. Ihre Kindheitserfahrungen mit Tanten und Großeltern haben sie gelehrt, dass die Schaffung eines.

Mehrgenerationen-Mehrfamilienhauses in Potsdam mit Freunden und Verwandten im Alter von 20 bis 90 Jahren eine Herausforderung war, die nur zu meistern war wenn jedem Mitglied ein gewisser persönlicher Freiraum eingeräumt würde.

Uhl experimentierte in der Schule mit verschiedenen Sportarten, darunter Schießen, Ballett, Tischtennis und Turnen.

“Nadja ist am liebsten Teil einer Gruppe von Menschen”, heißt es in einem scharfsinnigen Schulzeugnis

Die Fähigkeit, andere zu unterhalten, wurde von ihrem Kunstlehrer bemerkt, der dafür sorgte, dass sie jeden Montag nach der Schule an einer wöchentlichen Amateur-Schauspielgruppe teilnahm. Das wurde danach zu einem wöchentlichen Highlight für mich.

Nur das Knallen von Sektkorken und das Plärren von Gefasel aus der offenen Wand waren zu hören.

Ähnlich blieb Nadja Uhl in Brandenburg die Zahnbürste zwischen den Zähnen hängen. “Es war unglaublich, dass das passiert ist”, sagt sie und fügt hinzu, dass es “an diesem Punkt ungefähr so ​​​​wahrscheinlich ist wie die Landung eines UFOs”.

Als sie mit dem Bus in der Schule ankam, “waren wir zu dritt in der Klasse”, und der Direktor, ein Kommunist der alten Schule, rief überrascht aus, es sei klar, wer den wahren Klassenstandpunkt vertrete.

READ ALSO  Prof Glaeske Krankheit 2020

Nadja Uhl stieg in den nächsten Bus und fuhr so ​​schnell wie möglich nach West-Berlin. “Ich war siebzehn”, erinnert sie sich, “und die Welt öffnete sich für mich.”

Nadja Uhls Wandlungsfähigkeit und überzeugende schauspielerische Leistung werden immer wieder von Kritikern gelobt.

In dem Drama „Der Baader-Meinhof-Komplex“ spielte sie die Rolle der RAF-Terroristin Brigitte Mohnhaupt und in dem Film „Mogadischu“ eine Flugbegleiterin in einem entführten Flugzeug, die beide auf wahren Begebenheiten beruhen.

Während der Produktion der Erfolgskomödie „Männerherzen“ und der Fortsetzung „Männerherzen… und die große, große Liebe“ spielt Nadja Uhl eine alleinerziehende Verkäuferin, die von ihrem Ex-Mann verfolgt wird

Die Schauspielerin wurde für ihre Leistung in dem Film für den „Deutschen Filmpreis“ nominiert.

Sabine Kugler, die Autorin von „Dschungelkind“, wird von Nadja Uhl gespielt, die in der Literaturverfilmung die Mutter der Autorin darstellt, die bei den Einheimischen im Dschungel West Papuas aufwächst, fernab der modernen Zivilisation.

Während ihrer Zeit in Potsdam errichtete die Schauspielerin gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Kay Bockhold in einer verlassenen Villa ein Mehrgenerationenhaus. Nadja Uhl ist Mutter von zwei Töchtern und lebt in Deutschland.

Nadja Uhl wurde im Mai 2013 für den „Bayerischen Fernsehpreis“ in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin nominiert.

Nadja Uhl Eltern
Nadja Uhl Eltern

Reply