Michel Abdollahi Freundin

Michel Abdollahi Freundin
Michel Abdollahi Freundin

Michel Abdollahi Freundin |Abdollahi wurde in Teheran geboren, zog aber 1986 mit seiner Familie nach Hamburg. Seine Kindheit verbrachte er im Hamburger Stadtteil Eidelstedt.

Vor seiner Geburt hatten seine beiden Eltern ihren Wohnsitz in Hamburg. Seine beiden Eltern gingen dort zur Schule; sein Vater für Medizin und seine Mutter für Architektur.

Ab dem Jahr 2000 besuchte er die Universität Hamburg, wo er zunächst Jura studierte und später zur Islamwissenschaft wechselte. Während der Amtszeit von Ole von Beust war er in der Hamburger Senatskanzlei und im Landesausschuss für Integration der CDU tätig.

Als Literat widmete er die meiste Zeit der Produktion seiner eigenen Texte sowie der Übersetzung, Erläuterung und Verbreitung traditioneller persischer Poesie.

Seit dem Jahr 2000 ist er in der Poetry-Slam-Szene im deutschsprachigen Raum aktiv und gilt mittlerweile als Lichtgestalt auf diesem Gebiet. 2001 war er Mitglied des Hamburger Teams, das bei der fünften Poetry-Slam-Meisterschaft den zweiten Platz belegte.

2005 gründete er zusammen mit seinem Studienkollegen und langjährigen Freund Jan-Oliver Lange die Veranstaltungsreihe Kampf der Künste. Seit seiner Gründung hat sich der Kampf der Künste zu einer der prominentesten und angesehensten unabhängigen Kulturinstitutionen in Hamburg entwickelt.

Auf dem Programm stehen neben Poetry Slams und anderen Formen der Bühnenliteratur auch Gesangs- und Schauspieldarbietungen sowie Kino.

Die Veranstaltungen in den Zeise-Kinos wurden von Abdollahi vermittelt, ab 2007 leitete er auch das Jahresfinale im Deutschen Schauspielhaus. Außerdem moderierte er ab 2009 den Bunker Slam in Uebel & Gefahrlich.

Ein von ihm moderierter Poetry Slam auf der Trabrennbahn Bahrenfeld im Jahr 2015 brach mit über 5.000 Zuschauern einen Weltrekord.

Von 2014 bis 2017 war Abdollahi als externe Reporterin beim Kulturblatt NDR angestellt. Seine Kurzbeiträge griffen damals aktuelle Themen auf und sorgten in den Nachrichten und auf den Social-Media-Plattformen immer wieder für viel Aufmerksamkeit.

Sein Beitrag für das NDR-Magazin über Nipster ist der, der bisher die meisten Shares erhalten hat.

Michel Abdollahi Freundin
Michel Abdollahi Freundin

Seine Taten sind der Grund, warum ich Muslimin bin. Die Frage „Was willst du wissen?“, die er kurz nach dem Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo und den Pariser Terroranschlägen von 2015 mit einem Schild am Hamburger Jungfernstieg gleich zweimal stellte und sich den Fragen der Passanten stellte, erntete Anklang internationale Aufmerksamkeit und wurde in der aktuellen Islamdebatte als Vorbild kopiert.

READ ALSO  Cameron Monaghan Freundin

Sein letzter satirischer Beitrag Die Idee, Muslimen das Wahlrecht bei der Bundestagswahl 2017 zu verweigern, ging im Internet viral, musste aber kurze Zeit später wieder entfernt werden, da er Anfeindungen gegenüber einem dazu befragten Passanten auslöste.

Planet Without Apes ist ein Dokumentarfilm über den illegalen Handel mit Affen, und Abdollahi fungiert als Protagonist des Films.

Der Film hatte seine Weltpremiere beim Lone Star Film Festival in Fort Worth am 4. November 2020 und nahm bei dieser Veranstaltung den Preis für den besten Dokumentarfilm mit nach Hause. Beim Santa Monica Film Festival im Januar 2021 wurde er mit dem Preis für den besten internationalen Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Der NDR ist für die Produktion des Films verantwortlich.

Die Vollversion des Films wurde am selben Tag in der ARD-Mediensammlung bereitgestellt, an dem am 7. Juni 2021 eine 45-minütige Version des Films im Rahmen der Doku-Reihe Erlebnis Erdemade auf Das Erste ausgestrahlt wurde.

Im Oktober 2021 wurde bekannt gegeben, dass der Film den Prix Europa im Bereich Beste TV-Recherche gewonnen hat, und im Februar 2022 wurde bekannt gegeben, dass der Film für den Grimme-Preis in der Kategorie Information & Kultur nominiert wurde.

Er tritt unter dem Namen Michel Abdollahi auf. Bis dahin war der Hamburger als Organisator und Moderator von Poetry Slams sowie mit kürzeren TV-Sendungen für das „Kulturjournal“ des NDR aufgetreten.

Als Ergebnis seiner Aktionen am Jungfernstieg hat er den primären Fokus seiner zukünftigen Arbeit auf die Beseitigung von Rassismus und anderen Formen gesellschaftlicher Ausgrenzung gelegt.

Dies sind nur einige der Themen, die im Podcast mit dem Titel „wichtig heute“ diskutiert werden, den er jetzt täglich moderiert und moderiert. Stern ist zusammen mit RTL und N-TV die Produktionsfirma hinter „Heute wichtig“.

Abdollahi wurde 1981 in Teheran geboren und zog im Alter von fünf Jahren nach Hamburg, nur mit seiner Großmutter. Der Schritt wurde gemacht, damit Abdollahi Saddam Husseins Granaten entkommen könnte. Die Ankunft der Eltern und der Schwester verzögerte sich um ein weiteres Jahr.

Abdollahi war erfolgreich in der Schule und hat nie die Erfahrung gemacht, ausgegrenzt zu werden. Nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaften und bestand das Erste Staatsexamen. Außerdem war er für die Kanzlei des Hamburger Senats tätig.

Michel Abdollahi Freundin
Michel Abdollahi Freundin

Dass die Hansestadt damals von einer Koalition aus Christlich Demokratischer Union (CDU) und der rechtspopulistischen Schill-Partei regiert wird, scheint ihn nicht zu beunruhigen.

READ ALSO  Lorenz Büffel Freundin

„Ich wusste, was Schill wollte“, sagt der heute 40-Jährige. „Schill plädierte für verstärkte Maßnahmen, um gegen Immigrantenbanden vorzugehen und die innere Sicherheit zu stärken.

Es wurde uns eingehämmert, dass Migranten die Quelle der Gewalt seien. Wenn die ursprüngliche deutsche Bevölkerung es nicht mehr wollte, musste es eine gute Erklärung dafür geben, warum sie ihre Meinung geändert hat.

Er war sich der Tatsache nicht bewusst, dass er in den Augen vieler seiner Mitbürger ebenfalls zur Klasse der Unerwünschten gehört. Abdollahi sagt: “Ich habe immer hervorragend gespielt, damit ich nicht zu den Bösen gehöre”, und deshalb sieht er sich auch nicht als einer von ihnen.

Er führte seine jugendliche Naivität auf die entspanntere Atmosphäre der Gesellschaft zurück, die in den 2000er Jahren vorherrschte. Er bekam das Gefühl, dass es keine Diskriminierung mehr gab.

Unter Führung der rot-grünen Bundesregierung wurde das Land liberalisiert, Deutschland in die Europäische Union integriert und die D-Mark zugunsten des Euro abgeschafft.

Bei der WM 2006 haben alle gemeinsam in Deutschland gefeiert, egal ob sie im Land geboren sind oder nicht. Abdollahi nahm an der Feier teil und trug dabei ein Trikot mit Miroslav Klose. Die schwarz-rot-goldene Freude diente jedoch nur dazu, die Bigotterie zu vertuschen, und er glaubt, dass Rassismus nie aus der Gesellschaft ausgerottet wurde.

Auch außerhalb der Poetry-Slam-Szene hat sich Michel Abdollahi, ehemals bekannt als Mitbegründer des Kampf der Künste und heute bekannt als derjenige, der für seine journalistische Arbeit bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, einen Namen gemacht als Fernsehmoderator, Moderator und Journalist machte er sich auch außerhalb der Poetry-Slam-Szene einen Namen.

Michel Abollahi hat nachdenkliche und mitfühlende Antworten auf eine Vielzahl zeitgenössischer Anliegen gegeben, darunter solche, die die Desillusionierung von der Politik, die Bewegung der Macht nach rechts und die Existenz multikultureller Gemeinschaften in Deutschland betreffen.

Michel Abdollahi Freundin