Mauro Corradino Krankheit

Mauro Corradino Krankheit
Mauro Corradino Krankheit

Mauro Corradino Krankheit /\ In Schwerte wurde Corradino von ursprünglich sizilianischen Eltern geboren. Er erhielt den Namen des Vaters seines Großvaters.

Corradino wurde sowohl als Kindermädchen als auch als IT-Systemkaufmann ausgebildet. Um über die Runden zu kommen, war er gezwungen, seine Besitztümer auf Flohmärkten am Wochenende zu verkaufen. Danach stieg er in das Radiogeschäft ein.

1993 zog Corradino nach Köln. Dort betreibt er ein Geschäft, in dem er neben antiken Möbeln und Porzellan auch traditionellen Trödel kauft und verkauft.

Außerdem werden die Objekte wieder in ihren vorherigen Zustand gebracht. 2004 übernahm er das Antiquitätengeschäft und die Werkstatt seines Onkels.

2005 erschien er in der Folge von Hunters of Forgotten Treasures – Bin ich reich? die auf Cable One ausgestrahlt wurde. um zu sehen. Corradino fungierte dort in beiden Funktionen, Moderator und Experte. [3] [4] Seit 2009 ist er in der Doku-Soap zu sehen.

Das Geld liegt laut Trodeltrupp im Keller. Bei Kabel eins hat Corradino zuvor mit seinem Kollegen von der Schrottstaffel Sükrü Pehlivan zusammengearbeitet.

Dort betreibt er ein Geschäft, in dem er neben antiken Möbeln und Porzellan auch typischen Trödel verkauft. Darüber hinaus durchlaufen die Artikel einen Reparatur- und Aufarbeitungsprozess. 2004 übernahm er den Betrieb des Antiquitätengeschäfts und der Werkstatt seines Onkels.

Mauro Corradino und Sükrü Pehlivan, zwei Mitglieder des als „The Junk Squad“ bekannten Teams, arbeiten seit über zehn Jahren an Projekten zusammen und gelten als „alte Freunde“.

Was einst nur ein Zeitvertreib war, hat sich zu einem potenziellen Weg für eine erfolgreiche berufliche Karriere entwickelt.

Der charmante Italiener übernimmt 2020 den Posten des nächsten Fernsehexperten bei „Kitsch oder Kasse“, den er sich selbst gesichert hat.

READ ALSO  Dr Jördis Frommhold Alter

Mauro Corradino hat sein Privatleben und seinen Aufenthaltsort geheim gehalten, obwohl die Zahl seiner öffentlichen Auftritte zugenommen hat. Jetzt ist es an der Zeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Während der dritten Staffel der auf RTL2 ausgestrahlten Reality-Wettkampfshow „Kampf der Realitystars“ ist Mauro Corradino einer von 22 Promis, die nach Thailand umziehen und in einer Sala am Sandstrand leben.

Auf den ersten Blick scheint die Veranstaltung ein Urlaub zu sein; Bei näherer Betrachtung entpuppt es sich jedoch als Wettbewerb mit einem Preisgeld von 50.000 Euro und dem Titel „Reality Star 2022“.

Um ein Ausscheiden zu vermeiden, müssen die Teilnehmer zunächst ihre Kompetenz in einer Vielzahl von action- und geschicklichkeitsbasierten Spielen und Herausforderungen unter Beweis stellen. Nur dann bleiben sie von der Konkurrenz verschont.

Darüber hinaus werden ständig neue Stars hinzugefügt, und diese neuen Stars sind diejenigen, die jede Woche während der Ausscheidungsshow „Moment of Truth“ entscheiden, wer eliminiert wird.

Obwohl Mauro Corradino als Sohn italienischer Eltern 1970 im Ruhrgebiet geboren wurde, eroberte er mit seiner lockeren Art und dem liebenswert charmanten italienischen Akzent die Herzen der RTLzwei-Zuschauer

Noch vor seiner Geburt hatte sich seine Familie aus ihrer atemberaubend schönen Heimat Sizilien entwurzelt und sich in der friedlichen Gemeinde Swords niedergelassen.

Bevor er als Hobby hauptberuflich Schrotthändler wurde, arbeitete Mauro Corradino als Kindermädchen und dann als Angestellter in einem IT-System. Beide Jobs waren seine Lehrstellen.

Am Ende war es sein Mangel an Optionen, der ihn zwang, erfinderisch zu werden. Aus Geldsorgen begann er, seine persönlichen Schätze auf Flohmärkten in der Umgebung zu verkaufen. Daraus entwickelte sich sehr schnell ein erfolgreiches Unternehmen.

Mauro Corradino Krankheit
Mauro Corradino Krankheit