Martina Fietz Krankheit

Martina Fietz Krankheit
Martina Fietz Krankheit

Martina Fietz Krankheit |Die ehemalige Sprecherin der Bundesregierung, Martina Fietz, ist tot.Er starb am Dienstag, wie der derzeitige Regierungssprecher Steffen Hebestreit mitteilte, der heute in Berlin den Tod bekannt gab. Fietz litt an einer kurzen, aber schweren Krankheit.

»Sein früher Tod hat uns erschüttert zurückgelassen, und wir sind untröstlich für ihre Familie«, bedauerte Hebestreit.

2018 gehörte Fietz dem Kabinett des damaligen Regierungspräsidenten Steffen Seibert an und blieb es bis Jahresende. Sie beruft die CSU ins Pressekorps der Regierung.

Martina Fietz, die ehemalige Vize-Regierungssprecherin, ist verstorben. In Berlin bestätigte der jetzige Regierungssprecher Steffen Hebestreit, dass sie am Vortag nach kurzer, aber schwerer Krankheit verstorben ist. „Sein früher Tod hat uns fassungslos gemacht und wir sind untröstlich für ihre Familie“, sagte Hebestreit über die Verstorbene.

2018 gehörte Fietz dem Kabinett des damaligen Regierungspräsidenten Steffen Seibert an und blieb es bis Jahresende. Vor ihrer Tätigkeit als Historikerin war sie Chefkorrespondentin der Online-Publikation Focus Online.

Sie war 62 Jahre alt. Jeder Sender hieß sie willkommen, und sie galt als warmherzige und sachkundige Kollegin, die nicht nur über das Innenleben der Stadtpolitik Bescheid wusste, sondern auch zu Wort kommen konnte Urteile, wenn die Situation es erforderte, wie sie es tat.

Sie war großzügig mit ihrem Wissen und unetel, und sie betreute und unterstützte jüngere Kollegen mit Ratschlägen und Vorschlägen.

Einer der bedeutendsten Schicksalsschläge ihrer journalistischen Karriere war ohne Antwort an ihr vorbeigegangen. Fietz führte ein Interview mit dem ehemaligen DDR-Außenminister Markus Meckel, der nicht mehr im Amt ist.

Die Online-Redakteurin, die an ihrem Text gearbeitet hat, hat den Fehler begangen, sie fälschlicherweise “Angela Merkel” zu nennen. Der Schaden war schnell behoben, und sie konnten ihren guten Ruf nicht gefährden. Das war viele Jahre her, bevor sie überhaupt mit der echten Angela Merkel zusammenarbeiten konnte.

READ ALSO  Michael mittermeier ehefrau

Außerdem hatten Fietz und ihr Mann zwei Kinder, was eine Seltenheit war in einer Zeit, in der die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit unregelmäßigen Arbeitszeiten noch schwieriger war als heute, so Fietz.

Die gebürtige Oberhausenerin arbeitete bereits während ihres Geschichts- und Politikstudiums als freie Journalistin für die „Neue Ruhr Zeitung“ sowie für die öffentlich-rechtlichen Sender WDR und ZDF.

Nach einem Volontariat beim Axel-Springer-Verlag wechselte sie zur Bonner Tageszeitung „Die Welt“, wo sie bis 1991 als Parlamentarische Korrespondentin tätig war.

Martina Fietz Krankheit
Martina Fietz Krankheit

Infolge des Umzugs des Parlaments nach Berlin übernahm sie 1999 die Stelle als Leiterin des Korrespondentenbüros in der Hauptstadt, die sie bis 2003 innehatte. 2002 kehrte sie zum Springer-Verlag zurück, wo sie weiter tätig war bis 2004 arbeiten,

diesmal als Parlamentskorrespondentin für die Zeitung „Welt am Sonntag“. Später arbeitete sie von 2006 bis 2010 als Chefkorrespondentin für das Magazin „Cicero“, bevor sie zu „Focus Online“ wechselte, wo sie von 2010 bis 2018 als Chefkorrespondentin tätig war.

Martina Fietz Krankheit

https://www.youtube.com/watch?v=HH1fXOwihsw
Martina Fietz Krankheit

Reply