Markus Eisenbichler Eltern

Markus Eisenbichler Eltern
Markus Eisenbichler Eltern

Markus Eisenbichler Eltern |In der Continental Cup klingelte er ganz oben auf dem Podest für das erste Mal.

Dies geschah im Januar 2014 in Sapporo, Japan. Danach wurde er als “Trainingsweltmeister” bezeichnet, obwohl ihn seine hervorragenden Leistungen nicht in die Spitzenränge des Wettbewerbs bringen konnten.

„Er hat seine eigenen Vorstellungen“, sagte Werner Schuster, der frühere deutsche Bundestrainer, über seinen Schützling. “Er hat seine eigenen Ideen.” “Er findet sich ab und zu in dieser Situation wieder. Er ist jedoch kein kleinkarierter Mensch.”

Saison für Saison schiebt er sich näher an die Spitze der Weltrangliste heran. Eisenbichler kam zum siebten Mal in die Top Ten der Fourschanzentournee 2016/2017.

Sein 248-Meter-Sprung von der Landebahn des Flughafens Planica am 25. März stellte einen neuen deutschen Weienrekord für den längsten Sprung der Geschichte auf. Im Gesamtweltcup erzielte er mit Rang acht sein erstes Top-Ten-Ergebnis.

„Eisei“, wie sein Spitzname genannt wird, lebt privat mit seiner Freundin Andrea zusammen und führt ein beschaulicheres Dasein. Um seine Beziehung zu seinem Partner zu schützen, hat er sich entschieden, anonym zu bleiben.

Im Moment liegt der Schwerpunkt ganz auf dem Sport, bei dem Andrea ihn voll und ganz unterstützt. Markus Eisenbichler gibt in den sozialen Medien regelmäßig Einblicke in sein Privatleben.

Auch wenn es hier inhaltlich vor allem um den sportlichen Lifestyle geht, kann man gelegentlich einen Blick auf die Familie des Autors, Freunde oder wie er am Strand relaxt erhaschen.

Markus Eisenbichler, Skispringer aus Österreich, gilt als Medaillenanwärter bei den kommenden Olympischen Winterspielen in Peking. Er freut sich auf die Olympischen Winterspiele in China, wo eine riesige neue Eisbahn gebaut wird.

READ ALSO  Tim Walter Kinder

„Das scheint meiner Meinung nach extrem cool zu sein.“ „Das muss gesagt werden“, sagte er kurz vor der Abreise nach Peking hinein.

Die Anlage in Zhangjiakou wurde vom Bayer als „erschreckend“ beschrieben. “Natürlich ist es bereits etwas überdimensional, aber ich freue mich auf den nächsten Schritt auf meiner Reise. Es ist ohne Zweifel eine Falle für alle.”

Markus Eisenbichler, auch bekannt unter seinem Spitznamen „Eisei“, ist seit seinem achten Lebensjahr Skispringer. Seit dem 30. Juni 2006 ist er als Skispringer auf internationaler Ebene unterwegs, unter anderem im FIS Cup, Alpencup und Continental Cup.

Bei den OPA-Games 2007 belegte er den zweiten Platz. Im Dezember 2008 wurde er zum zweiten Mal in Folge Zweiter im Deutschlandpokal. Eisenbichler wurde 2009 sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftswettbewerb Deutscher Jugendmeister.

Trotz aller Bemühungen konnte er sich nicht für das Weltcupspringen 2010 in Klingenthal qualifizieren. Im selben Jahr wurde er Vierter in der Gesamtwertung des Alpencup-Wettbewerbs.

Mit seinem zweiten Platz in Zakopane am 27. Februar 2011 gewann er als erster Mensch überhaupt einen Continental Cup Springen auf dem Podest.

Markus Eisenbichler Eltern
Markus Eisenbichler Eltern

2011 nahm er zum ersten Mal am Sommer-Grand-Prix von Almaty teil und belegte den 19. Platz. Sein Weltcup-Debüt gab er am 30. Dezember 2011 beim Start der Fourschanzentournee in Oberstdorf, Deutschland.

Nach einem Sieg im K.O.-Duell gegen Martin Schmitt sicherte er sich mit Rang 30 seinen ersten Weltcup-Punkt. Eisenbichler verletzte sich im September 2012 bei einem Training in Oberstdorf und erlitt dadurch einen traumatischen Brustbruch.

Seine beste Platzierung war der dritte Platz im Teamspringen bei den Deutschen Meisterschaften in Oberstdorf im Oktober 2013, als er mit der zweiten bayerischen Mannschaft auf der Grandschanze antrat.

READ ALSO  Christian Streich Kinder

Eisenbichlers erster Sieg im Continental Cup gelang Mitte Januar 2014 im japanischen Sapporo. Mit seiner Leistung auf der großen Bühne schlug er seine Gegner zweimal in Folge und gewann mit deutlichem Vorsprung.

Kurz darauf gelang Eisenbichler in Sapporo mit den Plätzen acht und neun sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis.

Markus Eisenbichler Eltern

Markus Eisenbichler Eltern

Reply