Marietta Slomka Ehemann

Marietta Slomka Ehemann – Die deutsche Journalistin Marietta Slomka moderiert seit 2001 die Fernsehnachrichtensendung heute-journal.

Slomka ist die Tochter eines professionellen Erziehers und eines Bürgermeisters. Beide Familien Ihrer Eltern stammen aus Deutschland; dein vater kommt aus ostpreußen und deine mutter aus köln.

Sie war sowohl mit Andreas Veauthier als auch mit Christof Lang verheiratet.

Einfach ausgedrückt: Marietta Slomka ist in Köln geboren und aufgewachsen. Sie wurde in der Domstadt als Tochter einer gebürtigen und aus dem Osten eingewanderten Domstadt geboren und absolvierte dort auch ihr Studium als Diplom-Volkswirtin.

Anschließend ging es über mehrere Zwischenstationen zum ZDF. Neben ihrer Rolle als Gesicht des „heute-journals“ hat sie bei Dokumentarfilmen wie „Afrika’s Treasure“ und „How’s Germany?“ Regie geführt. sowie Nachrichten wie “Zwischen Anden und Amazonien – mit Marietta Slomka durch Südamerika”.

1988 Absolvent der Kaiserin-Augusta-Schule in Köln, studierte Slomka Internationale Politik und Wirtschaft an den Universitäten Köln und Kent.

1995 schloss sie ihr Studium an der Universität zu Köln mit dem Grad einer Diplom-Volkswirtin ab. Von 1991 bis 1996 war sie als freie Mitarbeiterin für den Medienspiegel am Institut der deutschen Wirtschaft in Köln und anschließend von 1994 bis 1996 für die Kölnische Rundschau (Lokal- und Wirtschaftsredaktion der Tageszeitung) tätig.

Nach dem Abitur arbeitete sie ehrenamtlich beim Deutschen Rundfunk in Bonn, Köln und Brüssel. Bis 1998 arbeitete sie in Brüssel als Europakorrespondentin der Deutschen Welle.

Für die 50-Jährige ist es die zweite Ehe. Nach neun Jahren Ehe mit ihrem TV-Kollegen Christof Lang trennten sie sich 2013.

Das Trennungspaar hat keine Nachkommen. Auch ein Rosenkrieg fand nicht statt. Ein Zitat aus einem Profil der Zeitschrift „Myself“ lautet: „Alles, was außerhalb des Büros passiert, ist Privatsache.“

READ ALSO  Theresa Underberg Ehemann

Marietta Slomka arbeitet seit 1998 für das ZDF, zunächst in Bonn und ab 1999 in der Berliner ZDF-Zentrale. Seit 2001 ist sie die Hauptmoderatorin der Show, was sie zu einem der bekanntesten Gesichter im Netzwerk macht.

Die Nachrichtensendung wird in Mainz aufgezeichnet. Laut „Myself“ arbeitet Marietta Slomka 70 bis 80 Stunden pro Woche und verbringt ihre Freizeit damit, Berlin zu erkunden.

Aus Osteuropa anlässlich der EU-Erweiterung, aus Deutschland nach den Parlamentswahlen 2005, aus Moskau 2005 und aus China zu Ehren der Olympischen Spiele 2008. Zu Ehren der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010 drehte sie einen zweiteiligen Dokumentarfilm.

Zwischen den Anden und dem Amazonas war eine zweiteilige Dokumentarserie aus dem Jahr 2014, die von Afrikas Schätze für das ZDF produziert wurde. Marietta Slomka begleitete die Filmemacher auf ihrer Reise durch Südamerika.

Sie moderierte zwei Live-Debatten und produzierte den Dokumentarfilm How’s Germany does? während der Bundestagswahl 2013, bei der sie mehrere namhafte Deutsche interviewte.

Einer der beliebtesten deutschen Fernseher ist Marietta Slomka. Bevor sie sich jedoch nur auf ihren Job konzentrierte, erwarb sie Abschlüsse in internationaler Politik und Wirtschaft an den Universitäten Köln und Kent, England. Als sie Studentin war, hat sie

ehrenamtliche Tätigkeit für die Medienanalyse des Instituts der deutschen Wirtschaft und die Kölner Rundschau.

Anschließend absolvierte sie ein Praktikum bei der Deutschen Welle, das zu einem Jobangebot beim ZDF führte. Im Jahr 2000 leitete sie die Nachrichtensendung „Today Night“ und im Jahr 2001 wurde sie Moderatorin der Talkshow „The View“.

übernahm die Chefmoderation der “Today Show” von Alexander Niemetz. Die Reporterin des deutschen Rundfunks ZDF, Marietta Slomka, teilte ihre Erkenntnisse mit. Sie darf sich Autorin nennen, weil sie mehrere Romane geschrieben hat, darunter „Kanzlerin Love Rubber Boots“, „My African Diary“ und „.

READ ALSO  Sarah biasini ehemann

Marietta Slomka ist eine der bekanntesten Fernsehmoderatorinnen Deutschlands. Bevor sie sich jedoch ihrer Karriere widmete, erwarb sie Abschlüsse in internationaler Politik und Wirtschaft an der University of Kent in England und der Universität zu Köln in Deutschland.

Schon während ihrer Schulzeit arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für den Medienspiegel am Institut für deutsche Wirtschaftsforschung in Köln und die Kölner Rundschau. Danach war sie Volontärin bei der Deutschen Welle, die sie zum ZDF führte. Als Alexander Niemetz im Jahr 2000 ausschied, übernahm sie die Moderation des

Nachrichtenmagazins „heute nacht“, ein Jahr später wurde sie als Nachfolgerin von Niemetz zur Hauptmoderatorin befördert. Marietta Slomka ist auch häufig in der Rolle der ZDF-Reporterin zu sehen.

Sie darf sich auch Autorin nennen, denn sie hat mehrere Bücher geschrieben und veröffentlicht, darunter „Kanzler lieben Gummistiefel“, „Mein afrikanisches Tagebuch“ und „Kanzler, Krisen, Kapital“. Warum und wie Politik eigentlich gemacht wird.

Marietta Slomka Ehemann