Kevin Schade Eltern

Kevin Schade Eltern
Kevin Schade Eltern

Kevin Schade Eltern/\Nach fünf Jahren im Jugendbereich von Energie Cottbus wurde Schade 2018 in den Jugendbereich des SC Freiburg berufen.

Im Juli 2019 bestritt er seinen ersten Einsatz für die Reservemannschaft des Vereins gegen den Bahlinger SC und erzielte sein erstes Tor in der folgenden Woche in einer 2-1 Niederlage gegen Kickers Offenbach.

Schade trat dem Verein im Dezember desselben Jahres bei und unterzeichnete seinen ersten Profivertrag mit ihnen.

Kevin hat Mitleid mit seinen Eltern | Der deutsche Fußballer Schade wurde in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam geboren und begann seine Profikarriere beim SV Babelsberg 03.
Die Eltern von Kevin Schade sind: Der deutsche Fußballer Kevin Schade (geboren am 27. November 2001 in Potsdam) spielt derzeit für den FC Augsburg und ist Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Der Stürmer hat beim SC Freiburg einen Vertrag, der am Ende der laufenden Saison ausläuft.

Der deutsche Fußballer Schade wurde in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam geboren und begann seine Profikarriere beim SV Babelsberg 03.
Kevin Schade ist der jüngste Nachwuchsspieler des SC Freiburg, der den Sprung in die Profi-Ränge geschafft hat. In dieser Saison gilt er als einer der aufstrebenden Stars.

Kevin Schade hingegen fügte an diesem Abend seiner ganz persönlichen Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzu:

Betrachtet man seine Social-Media-Beiträge, könnte man meinen, dass er auf erste Erfolgserlebnisse im Spitzenklasse des deutschen Fußballs, aber die Zahlen und Fakten zeigen, dass dies nicht der Fall war.

In seinem elften Einsatz für den Klub kam Schade zum ersten Mal für die Profimannschaft von Trainer-Legende Christian Streich zum Einsatz, der ihn erst im Sommer aus der U23-Mannschaft des Klubs befördert hatte.

READ ALSO  Oliver Kahn Vermögen

Es sei schon immer ein Traum und ein Ziel von mir gewesen, in der Bundesliga zu spielen, sagt der gebürtige Potsdamer, der langsam und vorsichtig spricht.

Ehrlich gesagt hatte ich nicht damit gerechnet, dass es so schnell geht. Mein erstes Tor und meine erste Vorlage waren meine kurzfristigen Ziele, die ich so schnell wie möglich erreichen wollte. “Es war zum richtigen Zeitpunkt gekommen.”

Kevin Schade ist derzeit der Name in aller Munde. Nach seinem Debüt für die deutsche U21 beim 3:2-Sieg gegen Israel in der vergangenen Woche setzte sich der 19-jährige Offensivspieler des SC Freiburg schnell mit einem Tor durch. Mit zwei Toren beim 5:

1-Sieg Deutschlands gegen Ungarn in seinem zweiten Länderspiel hat er sich einen Namen gemacht.

Schon seit seinem Bundesliga-Debüt gegen den haushohen Favoriten Borussia Dortmund am zweiten Spieltag der neuen Saison ist der Youngster in Freiburg in aller Munde und überzeugte auf Anhieb mit seiner Sorglosigkeit und Frechheit.

Was ist die Identität dieses Mannes mit der Nummer 20 im Breisgauer? SWR Sport hat sich auf die Suche nach Informationen begeben.

Kevin Schade Eltern
Kevin Schade Eltern

Reply