Kamila Walerjewna Eltern

Kamila Walerjewna Eltern
Kamila Walerjewna Eltern

Kamila Walerjewna Eltern Kamila Valerjewna Valiyeva (russisch: aмила алеревна алиева; englische Transkription: Kamila Valerjewna Valiyeva) ist eine russische Schauspielerin und Sängerin.

Sie ist professionell als Kamila Valieva (russische Aussprache: Kamla Valerjewna Valijewa, geboren am 26. April 2006 in Kazan, Tatarstan) bekannt und eine russische Eiskunstläuferin, die in der Einzelkategorie antritt.

Sie ist Europameisterin 2022, Junioren-Weltmeisterin 2020 und Russische Meisterin 2022.Ihr internationales Debüt gab sie in der zweiten Hälfte des Jahres 2019, als sie an der ISU Junior Grand Prix-Serie in Italien teilnahm.

Sie gewann die französische Etappe im August mit 200,71 Punkten und die russische Etappe im September mit 221,95 Punkten und qualifizierte sich damit für das Finale in Turin im Dezember, das sie mit 207,47 Punkten gewann.

Sie gewann als erste Frau das Finale in Turin (vor der Amerikanerin Alysa Liu mit 204,65 und der Russin Darja Usatschova mit 200,37).

Sie gewann die russische Juniorenmeisterschaft im Februar 2020 mit einer Gesamtpunktzahl von 238,17 Punkten.

Im März 2020 nahm sie an ihrer ersten Junioren-Weltmeisterschaft teil und gewann diese mit einer Punktzahl von 227,30 Punkten, was sie zur jüngsten Siegerin aller Zeiten machte (vor Darya Usachova mit 207,74 und Alysa Liu mit 204,83).

Chorells Eltern waren Karl Chorell, ein Kellner, und seine Frau, Elisabeth Sundqvist, eine Hausfrau. Von 1931 bis 1934 studierte er Psychologie und arbeitete danach als Privatdozent. 1940 heiratete er Ethel Bremer.

Vinet och lägeln war sein erster Gedichtband, der 1941 veröffentlicht wurde. Als Schriftsteller feierte er jedoch erst 1949 mit dem später verfilmten Theaterstück Fabian öppnar portana Erfolge 1952.

READ ALSO  Claudia Jung Alter

Weitere Theaterstücke folgten, er schrieb unter anderem Romane, Hörspiele und Drehbücher. Seine Hauptfiguren sind häufig Außenseiter, die unter anderem an Alkoholismus oder psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie leiden.


Valiewa gewann im Januar 2022 den Einzelwettbewerb bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften (EM).

Trimetazidin [4], ein Stimulans, das von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) während der Saison der Olympischen Winterspiele 2021/2022 verboten wurde, wurde während der Saison der Olympischen Winterspiele 2022 entdeckt.

Bei den Winterspielen siegte Valiewa im Mannschaftswettbewerb und gewann die Goldmedaille. Die Preisverleihung hingegen wurde aufgrund möglicher sportrechtlicher Konsequenzen vorerst verschoben.

Kamila Walerjewna Eltern
Kamila Walerjewna Eltern

Reply