Judy garland todesursache

judy garland todesursache

judy garland todesursache

Judy garland todesursache /\ Frances Ethel Gumm, besser bekannt als Judy Garland, war eine amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin, die in den 1930er Jahren berühmt wurde. Sie starb 1969 in Chelsea, London. Es war ihre Rolle als Dorothy Gale im Filmklassiker „Der Zauberer von Oz“ (1939), in der sie zum ersten Mal das Lied „Over the Rainbow“ sang. Sie fuhr fort, ihre Pläne auszuführen.

Mehr als ein Dutzend Filme für MGM, davon neun mit Mickey Rooney in der Hauptrolle. Judgement at Nürnberg und Meet Me in St. Louis sind zwei weitere bekannte Filme. In den 1950er und 1960er Jahren begeisterte sie die Konzertbesucher mit ihrem Gesang. Im Laufe ihrer Karriere hat sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Grammy Award und den Golden Globe Award.

Tony Award und neben dem Globe einen Ehren-Oscar. Ihr Privatleben war im Gegensatz zu ihrer erfolgreichen Karriere von Schwierigkeiten gespickt. Als sie 47 Jahre alt war, starb sie an einer versehentlichen Überdosis einer Schlaftablette. Im letzten Jahrhundert war Judy Garland eine der beliebtesten und einflussreichsten Sängerinnen und Entertainerinnen. Zudem war ihr Leben von ihrer Heroinsucht geprägt.

Drogen und Alkohol, finanzielle Nöte und zerrüttete zwischenmenschliche Beziehungen Ihre Mutter, die sowohl ehrgeizig als auch unternehmungslustig war, beraubte sie ihrer Kindheit und weigerte sich dann, sie aufwachsen zu lassen, was wahrscheinlich der Grund für sie war. Anfang 1953 verlor die damals 30-jährige Garland ihre Mutter. Das Erlernen und Einüben von Eigenverantwortung scheint für Garland zu diesem Zeitpunkt bereits zu spät gewesen zu sein. Zum

Jahrzehntelang hatte sie sich auf ihre Mutter oder MGM verlassen, um den Rest der finanziellen Bedürfnisse der Familie zu decken, indem sie hart arbeitete, regelmäßig auftrat und Filme drehte. Nachdem ihre Mutter gestorben war, übergab Garland die Zügel ihres Privat- und Berufslebens an ihre verschiedenen Ehemänner. Garlands Erwartungen wurden häufig mit Unzufriedenheit erfüllt.

im Gegensatz dazu haben sie den Star im Kampf gegen ausbeuterische Studiobosse und feindselige Regisseure (David Rose und Vincente Minnelli) (Sid Luft und Mark Herron) entweder im Stich gelassen oder ausgebeutet oder sogar schamlos verraten. Angesichts der Studiozensur revanchierte sich Garland mit unberechenbaren Auftritten und Rebellion am Set.

Mit Amoklauf, Trunkenheit, Fremdgehen, Scheidungs- und Suiziddrohungen und Suizidversuchen ihrer Ehemänner. Sie konnte die Dinge nur noch schlimmer machen, wenn sie weiterhin solche unangemessenen Methoden anwandte. Als sie feindseligen Studioleitern und Regisseuren (David Rose und Vincente Minnelli) gegenüberstanden, ließen sie den zerzausten Star entweder im Stich oder nutzten sie finanziell aus, bis sie bereit waren, sie unverhohlen zu verraten.

READ ALSO  Bernd nickel todesursache

Wenn es um sie geht (Sid Luft und Mark Herron). Garland rebellierte gegen Studiobosse und ihre Frauen, zeigte unberechenbares Verhalten und Rebellion am Set und drohte und versuchte Selbstmord. Sie konnte ihre missliche Lage nur verschlimmern, wenn sie solch unwirksame Methoden anwendete. Wenn sie sich nicht um den überarbeiteten Star kümmerten, dann doch

Kämpfe gegen feindselige Studiomanager und Regisseure (David Rose und Vincente Minnelli), die sie finanziell ausbeuteten und sie sogar schamlos verrieten. (Sid Luft und Mark Herron). Um sich gegen Studiobosse zu wehren, zeigte Garland am Set unberechenbare Auftritte und Rebellion und bekämpfte betrügerische Ehemänner mit Amoklauf und Alkohol.

Selbstmorddrohungen und -versuche Sie könnte die Situation nur verschlimmern, wenn sie weiterhin solche unangemessenen Methoden anwendet. gegen die Ehemänner werden Scheidungs- und Suiziddrohungen sowie Suizidversuche ausgesprochen. Sie konnte die Dinge nur noch schlimmer machen, wenn sie weiterhin solche unangemessenen Methoden anwandte. Gewalt und Scheidungsdrohungen gegen ihre Ehemänner

Suizide und Suizidversuche nehmen zu. Sie konnte die Dinge nur noch schlimmer machen, wenn sie weiterhin solche unangemessenen Methoden anwandte. Schon in der Kindheit von Frances Gumm war eine Stimme und Ausdruckskraft zu spüren, die einem Erwachsenen angemessen sind; einige fanden es unheimlich, aber die Mehrheit fand es faszinierend. Was auch immer der Fall sein mag, es war ihr außergewöhnlicher Stimmumfang und ihre musikalischen Fähigkeiten, die sie von den beiden anderen Konkurrenten abheben.


judy garland todesursache

Die älteren Schwestern. Ihre Eltern erlaubten ihr schon als kleines Kind, mit ihren Schwestern in der Gesangs- und Tanzgruppe »The Gumm Sisters« aufzutreten, und sie liebte es. Als die Popularität des Trios zunahm, wollten immer mehr Leute Frances sehen, das entzückende kleine Mädchen mit einer unglaublichen Stimme. Judy Garland, wie sie damals genannt wurde, begann im zarten Alter von drei Jahren mit der Schauspielerei.

Im Varieté-Theater ihres Vaters und auf einer Reihe anderer Bühnen leistete sie einen beachtlichen Beitrag zum finanziellen Wohlergehen der Familie. Laut Garland war der Tod ihres Vaters während der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren der verheerendste Moment ihres Lebens. Frank Gumm verehrte seine Töchter und war ihnen ergeben, aber er hatte ein Geheimnis: Er war bisexuell.

Teenager waren seine bevorzugte Beute, wenn er depressiv war, was häufiger während der Depression der Fall war. Als dies in Minnesota und Kalifornien geschah, wurde er beide aus der Stadt ausgewiesen.
Garland, Judy Zum jetzigen Zeitpunkt ist keine Todesursache

READ ALSO  Siegfried Uhlenbrock Todesursache

mich. Am 10. Juni 1922 als Frances Ethel Gumm geboren, starb sie am 22. Juni desselben Jahres. Trotz der Tatsache dass

Obwohl sie für eine Vielzahl von Rollen gelobt wurde, wird ihre beständigste Rolle zweifellos die von Dorothy Gale in The Wizard of Oz (1939) sein.
Als Schauspielerin, Sängerin, Songwriterin und Performerin auf der Konzertbühne erlangte sie weltweite Anerkennung. Für ihre Vielseitigkeit wurde sie mit drei Preisen geehrt: dem Academy Juvenile Award, dem Golden Globe und dem Tony Award als beste Nebendarstellerin in einem Theaterstück. Judy wurde 1961 geboren und ist damit eine der beliebtesten Sängerinnen

Ihr Live-Album Judy at Carnegie Hall wurde das erste Grammy-Gewinner des Jahres für eine Frau.

Garland wurde als Teenager bei Metro-Goldwyn-May unter Vertrag genommen, nachdem sie mit ihren beiden älteren Schwestern in einer Varieté-Company namens „The Gumm Sisters“ aufgetreten war. Mehr als zwei Jahrzehnte lang war sie bei MGM beschäftigt.

Mickey Rooney, Gene Kelly und Vincente Minnelli, der Regisseur und Schauspieler, der ihr zweiter Ehemann werden sollte, waren alle häufige Mitarbeiter von Garland.

Dies war die Zeit ihrer bemerkenswertesten Auftritte, zu denen auch die in den Filmen Harvey Girls (1946), Easter Parade (1948) und The Summer Stuff (1948) gehörten. (1950). Sie wurde 1950 nach 15 Jahren wegen einer Reihe persönlicher Probleme von MGM entlassen.

die Probleme, die sie daran gehindert haben, die Arbeit abzuschließen

Judy Garlands Auftritt als Dorothy in „Der Zauberer von Oz“ und ihr Lied „Somewhere Over the Rainbow“ brachten ihr 1939 einen besonderen Oscar ein. Doch im wirklichen Leben lebte die Stimme des Jahrhunderts nur ein kurzes und kümmerliches Dasein. Judy Garland war eine der größten Sängerinnen aller Zeiten.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von The Wizard of Oz im Jahr 1939 war sie sechzehn Jahre alt und wurde über Nacht zu einer Sensation. Als ein Tornado Dorothy aus Kansas ins Land der Regenbogen reißt, wird sie mit einem strahlenden Lächeln begrüßt. Dort erwartet uns das Versprechen einer besseren Welt, in der all unsere Hoffnungen und Träume wahr werden. Wenn etwas schief geht – wie nach der Weltwirtschaftskrise und vor der

Stimmliche Ehrfurcht während des Krieges Der amerikanische Traum wird in Judy Garlands blau-weiß kariertem Kleid und roten Glitzerschuhen verkörpert.


judy garland todesursache