Jeffrey Epstein Eltern

Jeffrey Epstein Eltern
Jeffrey Epstein Eltern

Jeffrey Epstein Eltern | Jeffrey Epstein wurde am 20. Januar des Jahres 1953 in der Stadt New York geboren. Seine Familie gehörte der Mittelschicht an und lebte in Sea Gate, einer bewachten Wohnanlage an der Westspitze von Coney Island in Brooklyn.

Er erhielt seine Highschool-Ausbildung von Lafayette in Brooklyn. Epstein zeigte, wie sein älterer Bruder Mark, schon früh vielversprechende Leistungen auf dem Gebiet der Mathematik. Zwischen 1969 und 1971 besuchte er das Cooper Union College in Manhattan, um Physik zu studieren. Einen Abschluss machte er jedoch nicht.

1971 wurde Epstein am Courant Institute for Mathematics der New York University eingeschrieben. Dort belegte er Kurse in „Mathematische Physiologie des Herzens“. An keiner dieser Institutionen erwarb er jedoch einen Abschluss.

Epstein war von 1973 bis 1975 Lehrer an der Dalton School, einer renommierten Privatschule in der Upper East Side von Manhattan. Zu seinen Unterrichtsfächern gehörten Mathematik und Physik.

Epstein wurde im Alter von 20 Jahren trotz seiner nicht gerade herausragenden akademischen Leistungen vom Regisseur Donald Barr angestellt.

Der Vater eines Wall-Street-Studenten war so angetan von ihm, dass er ihn „Ace“ Greenberg (1927-2014) empfahl, der zu dieser Zeit Direktor bei der Investmentbanking- und Makleragentur Bear Stearns war. Bear Stearns war eine der größten Banken der Welt mit Sitz an der Wall Street.

1976 begann Epstein als Junior Assistant Floor Trader für Bear Stearns an der American Stock Exchange zu arbeiten. Mit Hilfe seiner Mentoren Greenberg und James E. Cayne konnte er in seiner Karriere schnell vorankommen.

Zu dieser Zeit suchte Greenberg nach potenziellen Mitarbeitern für Bear Stearns, die er als PSDs bezeichnete. Er definierte einen PSD als jemanden mit den folgenden Eigenschaften: Arm (arm), Smart (klug) und Wunsch, reich zu werden (Wunsch, reich zu werden), dem aber die erforderlichen Abschlüsse fehlten, um dies zu erreichen.

Der Handel mit Optionen begann erst nach diesem Zeitpunkt. Sie mussten Optionen bewerten, bevor Sie sie handeln konnten. Entscheidend und notwendig dafür war ein solides Verständnis mathematischer Prinzipien wie des Black-Scholes-Modells.

Jimmy Cayne, ein Vertreter von Bear Stearns, sagte über Epstein: „Aufgrund seiner Erfahrung in Mathematik haben wir ihn in unseren Bereich für Spezialprodukte aufgenommen, wo er unsere reicheren Kunden zu den steuerlichen Auswirkungen ihrer Portfolios beraten würde.“

Es wäre ratsam, mehrere Steuersparmöglichkeiten zu nutzen, die er vorschlägt. Er ist eine sehr kluge Person, die sich in den letzten Jahren zu einem der wertvollsten Kunden des Unternehmens entwickelt hat. 1980 war er Limited Partner bei Bear Stearns, trennte sich jedoch im folgenden Jahr unter mysteriösen Umständen von der Firma.

Epstein gründete im selben Jahr sein eigenes Unternehmen unter dem Namen Intercontinental Assets Group Inc. und gliederte es im Bundesstaat New York ein. Das Unternehmen unterstützte seine Kunden bei der Einreichung von Rückforderungsansprüchen gegen unehrliche Makler und Anwälte.

READ ALSO  Julia Dujmovits Eltern

Epstein wurde 1987 von Steven Hoffenberg als Berater für die Towers Financial Corporation eingestellt. Sein Gehalt betrug 25.000 US-Dollar pro Monat, und der Hauptsitz des Unternehmens befand sich in den Villard Houses in Manhattan.

Investoren verloren etwa 450 Millionen US-Dollar, als eines der größten Ponzi-Systeme in der Geschichte der Vereinigten Staaten, die Towers Financial Corporation, 1993 infolge des Betrugs zusammenbrach.

Epstein soll laut Hoffenberg eine bedeutende Rolle in dem System gespielt haben. Gegen ihn wurde jedoch nie Anklage wegen Beteiligung an dem großen Betrug erhoben, und er hatte das Unternehmen bereits verlassen, als es bankrott ging. Niemand weiß genau, ob er Geld aus dem Towers-Ponzi-Betrug genommen hat oder nicht.

Jeffrey Epstein Eltern
Jeffrey Epstein Eltern

Epstein lernte Eva Andersson, eine zukünftige Ärztin, in den 1980er Jahren in New York kennen. Davor war Andersson Model für die Agentur Ford Models und hatte 1980 den Titel Miss Sweden gewonnen. Während dieser Zeit lebte Andersson in New York.

Das Paar war elf Jahre zusammen, als sie beschlossen, sich zu trennen. Während Epstein eine Beziehung mit der britisch-französischen Erbin Ghislaine Maxwell begann, knüpfte Andersson den Bund fürs Leben mit dem amerikanischen Milliardär Glenn Russell Dubin.

Eva Andersson-Dubin gehörte jedoch weiterhin zu Epsteins engstem Freundeskreis und nahm häufig an seinen Treffen mit berühmten Persönlichkeiten teil. Eine solche Gelegenheit ereignete sich 2011, als sie und ihre Tochter den Abend damit verbrachten, bei Epstein zu Abend zu essen und sich mit Bill Gates zu unterhalten.

Glenn Russell soll in Skandale verwickelt gewesen sein und zählt zu Epsteins Bekanntenkreis. Laut Opfern war Glenn Russell in Skandale verwickelt.

Es wird gesagt, dass Epstein eine Zeit lang vorhatte, eine Scheinehe mit Eva und Glenns Tochter einzugehen, um ihr sein Vermögen zu übertragen.

Epstein war von 1973 bis 1975 Professor für Mathematik und Physik an der Dalton School, einer renommierten Privatschule in der Upper East Side von Manhattan.

Epstein wurde von Regisseur Donald Barr eingestellt, als er erst 20 Jahre alt war, obwohl seine akademischen Leistungen nicht sehr beeindruckend waren.

Der Vater eines Wall-Street-Studenten schätzte seinen Sohn so sehr, dass er ihn „Ace“ Greenberg (1927-2014), einem Direktor bei Bear Stearns, der größten Bank an der Wall Street, empfahl. Der Vater war so beeindruckt von seinem Sohn, dass er die Empfehlung aussprach.

Epstein begann seine Karriere 1976 bei Bear Stearns als Junior Assistant Floor Trader an der American Stock Exchange. Unter der Führung von Greenberg und James E. Cayne, die zu dieser Zeit beide Senior Floor Trader waren, erlangte er schnell Bekanntheit.

READ ALSO  Lily Collins Eltern

1987 zahlte Steven Hoffenberg Epstein ein Monatsgehalt von 25.000 Dollar, um als Berater für die Towers Financial Corporation in den Villard Houses in Manhattan zu arbeiten. Hoffenbergs Firma befand sich in Manhattan.

Im Jahr 2004 gründeten Epstein und Jean-Luc Brunel die als MC2 bekannte Modelagentur, und Epstein gab eine Million Dollar für das Geschäft aus. Außerdem fand er Wohnungen in Manhattan für Brunel und die Models, die für die Firma arbeiteten.

Epstein hat bereits Erfahrung in der Arbeit für das Institute of International Education, die Trilateral Commission und den Council on Foreign Relations gesammelt.

Epstein traf Eva Andersson, eine zukünftige Ärztin, die für die Agentur Ford Models erschienen war und 1980 zur Miss Schweden gekrönt worden war, in den 1980er Jahren in New York. Andersson hatte 1980 auch den Titel der Miss Schweden gewonnen.

Jeffrey Epstein Eltern
Jeffrey Epstein Eltern

Am 10. August 2019 wurde Epstein in seiner Zelle als nicht ansprechbar aufgefunden und später im Krankenhaus, in das er gebracht wurde, für tot erklärt. Am Abend des 23. Juli 2019 wurde er mit Verletzungen am Hals in seiner Zelle eingeschlafen entdeckt.

Als direkte Folge davon wurde er einer strengen Überwachung unterzogen und ihm ursprünglich verboten, sich alleine aufzuhalten.

Als Reaktion auf die von seiner Rechtsabteilung geäußerten Bedenken wurde diese Beschränkung jedoch aufgehoben. Am 9. August 2019 erhielt Epsteins Zellengenosse die Anweisung, ihn zu verlassen.

„Ich habe das Gefühl, dass sie versuchen, etwas zu verbergen. Sie gaben zunächst an, dass die Todesursache noch unbekannt sei, aber nach fünf Tagen änderten sie es in „Selbstmord“, wie Mark Epstein gegenüber The Sun berichtete.

Er hat eine Theorie, dass einflussreiche Leute dahinter stecken, gegen die Epstein womöglich etwas zu kämpfen hatte. Es wird gemunkelt, dass der Milliardär seinen wohlhabenden Kumpels im Laufe der Jahre immer wieder junge Mädchen zur Verfügung gestellt hat, um sie zu belästigen.

Es wird berichtet, dass er über alles, was hier geschah, Aufzeichnungen geführt hat. Den Vorwürfen zufolge könnte der Beweis bestimmte Karrieren beenden.

Bei seinem Interview mit „Axios“ vor einer Woche äußerte Donald Trump ähnliche Vorbehalte. Kürzlich wünschte er Epsteins enger Freundin Ghislaine Maxwell „alles Gute“, was einige Kritik von anderen Leuten auf sich zog.

Derzeit befindet er sich bis zu seinem Prozess (Juli 2021) in Brooklyn in Haft. Im Laufe des Gesprächs machte Trump deutlich, dass er der Frau viel Glück wünsche, denn nach seinen Worten „wurde ihr Schatz entweder ermordet oder wählte im Gefängnis den Selbstmord“.

Jeffrey Epstein Eltern