Jamal Musiala Eltern

Jamal Musiala Eltern
Jamal Musiala Eltern

Jamal Musiala Eltern/\Musiala wurde in Stuttgart, Deutschland, als Sohn eines britisch-nigerianischen Vaters und einer deutschen Mutter mit polnischen Vorfahren geboren.

Nachdem er bis zu seinem siebten Lebensjahr in Fulda aufgewachsen war, übersiedelte er mit seiner Familie nach England, wo er den Großteil seiner Kindheit verbrachte.

In New Malden besuchte er die Corpus Christi School, wo er seine Grundschulbildung abschloss. An der Whitgift School in Croydon besuchte er eine Zeit lang die Sekundarschule.

Er verbrachte den größten Teil seiner Kindheit mit dem Training bei Chelsea.

Jamal Musiala ist der Sohn von Carolin Musiala und Daniel Richard, die in Stuttgart geheiratet haben. Seine Mutter ist Deutsche mit polnischen Vorfahren, sein Vater stammt aus Nigeria, wo er Profifußball auf höchstem Niveau spielte.

Weil Carolin Musiala ein Studium anstrebte, zog die Familie ins hessische Fulda, als Jamal noch ein kleines Kind war.

Bereits im Alter von fünf Jahren begann er beim TSV Lehnerz im Nordosten der Stadt mit dem Vereinsfußball, als sich der Kreisklub gerade auf den angeschlagenen Traditionsverein Borussia Fulda vorbereitete um als sportliche Nummer eins der Stadt abgelöst zu werden.

Seine Fähigkeiten wurden von der Branche sofort als herausragend anerkannt. Laut seinem damaligen Trainer Branko Milenkovski war er seinen Altersgenossen mental immer einen Schritt voraus und spielte daher immer eine Altersklasse höher als seine Kollegen.

Jamal Musiala (18), Jungstar des FC Bayern München, verriet in einem Interview mit der BBC, dass seine Mutter ihn immer noch jeden Tag zum und vom Training fährt.

Der Offensivspieler sprach unter anderem auch über seine ersten Tage beim Rekordmeister, seine Kindheit in England und seine Freundschaft mit BVB-Star Jude Bellingham.

READ ALSO  Manfred uhlig todesursache

Der erst 18-jährige Jamal Musiala gilt als eines der größten Fußballjuwelen der aktuellen Generation. Bambi ist sein Spitzname beim FC Bayern, jetzt ist es sein Spitzname für die deutsche Nationalmannschaft.​

Deutschland oder England? Das war die Frage im Frühjahr 2021.

Musiala hatte die Möglichkeit, für beide Nationalmannschaften seines Landes zu spielen, entschied sich aber letztendlich für Deutschland.

„Ich habe mir viele Gedanken über diese Frage gemacht. Was ist die beste Vorgehensweise für meine Zukunft? Am Ende habe ich mich einfach auf mein Bauchgefühl verlassen, das mir gesagt hat, dass es auf lange Sicht besser ist, dafür zu spielen Deutschland.”

Die deutsche Nationalmannschaft setzt nach seiner starken Leistung in der Vorrunde des Turniers auch im Achtelfinale gegen England auf Jamal Musiala.

Nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung bereitete der Youngster beim 2:2 (0:1)-Erfolg gegen Ungarn den Ausgleich von Leon Goretzka vor und trug maßgeblich zum Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins Achtelfinale der WM bei Qualifikationsturnier in Brasilien. Über den Einsatz von Joachim Löw sagte der Youngster:

„Ich sollte Selbstvertrauen haben und aggressiv nach vorne gehen.“ Er fügte hinzu: „Ich hatte nichts zu verlieren“, als er nach seinen Gefühlen bezüglich des Auftrags gefragt wurde.

Jamal Musiala Eltern
Jamal Musiala Eltern

Reply