Jacqueline Amirfallah Ehemann

Jacqueline Amirfallah Ehemann – Die deutsche Köchin und Fernsehmoderatorin Jacqueline Amirfallah wurde am 3. Januar 1960 in Göttingen geboren.

Amirfallah wuchs als Tochter eines iranischen Vaters und einer deutschen Mutter im Iran auf. 1980 zog sie zurück nach Deutschland, wo sie Soziologie studierte, bevor sie sich entschied, gelernte Köchin zu werden.

Im Moment ist sie mit niemandem zusammen. Ab sofort ist sie Single. Leider wissen wir nicht viel über ihre persönliche Geschichte, daher können wir nicht sagen, ob sie jemals verheiratet oder verlobt war.

Ihr Handwerk erlernten sie im Restaurant Muskat in Göttingen. Danach bekam sie Jobs als Köchin im Hellers Krug in Holzminden und im Im Schiffchen in Düsseldorf-Kaiserswerth.

Amirfallah war von 1998 bis Ende 2017 20 Jahre lang als Köchin in ihrem eigenen Göttinger Restaurant Gauß – Restaurant am Theater tätig. 2011 übernahm sie das Göttinger Restaurant Bistro Apex.

Ich persönlich denke, dass wir einen neuen Ansatz für unsere Ernährung entwickeln müssen. Um besser zu verstehen, wie wichtig es ist, zu wissen, woher unsere Lebensmittel kommen, müssen wir wissen, woher sie kommen.

Wir müssen uns von der Preisbindung der Lebensmittelkonzerne, der Massentierhaltung und der daraus resultierenden Monokultur lösen.
Transparenz ist unerlässlich, ebenso wie die Fokussierung auf die Bereitstellung von Dienstleistungen auf lokaler Ebene. Die Verbraucher müssen aufgeklärt und angespornt werden, damit wir einen Unterschied machen können, was sie darüber denken, woher ihre Lebensmittel kommen.

Wir sind nicht nur Bauern und Ladenbesitzer; Wir sind auch die Köche. Dazu habe ich mich entschlossen, in der Fair-Bio Genossenschaft aktiv zu werden.

READ ALSO  Adele Neuhauser Ehemann

Seit 1998 präsentiert das ARD Buffet regelmäßig die Küche von Jacqueline Amirfallah.

Jacqueline Amirfallah ist seit Beginn Schirmherrin der Initiative Veggietag Göttingen.

Jacqueline Amirfallah Ehemann