Helen Bender Ehefrau

Helen Bender Ehefrau Bereits während ihrer Schulzeit besuchte Helen Bender die Nähschule Mayen, um ihre ersten Nähkurse zu belegen. So konnte sie in dieser Zeit erste Erfahrungen im Umgang mit einer Nähmaschine sammeln. Helen Bender, deren größter Erfolg wohl ihre eigene Modenschau auf der „Couture Fashion Week“ in New York im September 2013 verbuchen kann, sagt: „Heute möchte ich den Studierenden vermitteln, was es heißt, einen kreativen Beruf zu haben und sein eigener Chef zu sein.“ „Heute möchte ich den Studierenden vermitteln, wie es ist, einen kreativen Beruf auszuüben und sein eigener Chef zu sein“, sagt sie. Es sind keine Informationen verfügbar; ein Update wird in Kürze bereitgestellt.

Sie war die einzige deutsche Designerin, die das jemals getan hat, und sie war die einzige, die eine ganze Kollektion präsentierte, die sich an gleichgeschlechtliche Paare richtete. Allein für die Hochzeitssaison 2014 hat sie bereits 28 Bräute mit maßgeschneiderten Kleidern und Accessoires ausgestattet. Vom zeitlos weißen Meerjungfrauenkleid über die rückenfreien Cocktailkleider in Creme bis hin zum schwarz-goldenen Schwalbenschwanz-Frack aus Spitze und Waschleder war alles dabei, was man sich vorstellen kann.

Nach mehr als fünf Jahren des Zusammenseins sagte Helen Bender im September endlich „Ja“ zum Heiratsantrag ihrer Verlobten. Dies kam am Ende einer sehr arbeitsreichen Saison für sie. „Natürlich war ich diejenige, die sich das Design für mein Kleid ausgedacht hat, aber eine meiner Näherinnen war diejenige, die es wirklich genäht hat.

Eine alte Schneiderweisheit besagt, dass das Selbernähen zu ungünstigen Ergebnissen führt.

Und soweit ich das beurteilen kann, braucht ein erfolgreicher Designer so etwas nicht.

Jedes Mal, wenn ich durch die Gaustraße in Mainz schlendere, kann ich nicht anders, als meine Nase an die Schaufenster zu drücken, um einen besseren Blick auf das neueste Brautdesign zu werfen.

Betritt man das Designstudio, wird man von einer langgezogenen Fensterfront empfangen, die bei Durchsicht eine ganz eigene Welt dahinter offenbart.

READ ALSO  Olaf Sundermeyer Ehefrau

Genauer gesagt die Welt von Helen Bender, Mädchen aus Leidenschaft, gelernte Modedesignerin, Maßschneiderin und Brautmodenverkäuferin mit Leib und Seele.

Mein Geschäft, mein Atelier und mein Glück sind drei Dinge, die für mich auf bezaubernde Weise untrennbar mit diesem Ort verbunden sind.

Wir sehen jeden Tag viele wirklich begeisterte Kunden. Natürlich werden auch ängstliche und begeisterte Paare kommen, aber am Ende werden sie mit einem Lächeln im Gesicht gehen.

Wir bemühen uns ständig, tiefe Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen und eng mit ihnen zusammenzuarbeiten, um uns auf den großen Tag ihrer Hochzeit vorzubereiten. Die Tatsache, dass ich meine Arbeit wirklich mag, ist ein Beweis dafür, wie glücklich ich bin.

Helen Bender hat in ihrer Mainzer Brautboutique eine sehr interessante Kundin namens Claudia, die 49 Jahre alt ist und sich ein Brautkleid kaufen möchte, obwohl sie nicht heiratet.

„Ich habe bereits begonnen, mit einigen meiner engen Freunde nach Kleidern zu suchen, und ich bewundere die einzigartige Erfahrung, ein Brautkleid zu kaufen und anzuziehen.

Warum sollte ich mir diese Gelegenheit vorenthalten, nur weil ich nicht heiraten werde? Es ist möglich, ein Brautkleid ohne Terminvereinbarung zu kaufen; Ist es jedoch möglich, ein Kleid ohne Mann zu kaufen? Die Feier ihres 50. Geburtstages, die näher rückt, ist eine einfache Erklärung für ihre jüngsten Kleiderkäufe.

Gerne können Sie an dem Film teilnehmen, mit dem die Praxisleiterin einen Punkt von ihrer To-to-Do-Liste bis zu ihrem Tod streichen kann.

Ihre 50. Geburtstagsfeier, zu der sie alle 50 ihrer Freunde und Familienmitglieder einlädt, mit ihr zu feiern, wird nicht wie jede andere Geburtstagsfeier sein, auf der Sie je waren.

Helen Bender Ehefrau
bald aktualisieren

Claudia bat darum, dass alle ihre Freunde, die kürzlich geheiratet haben, ebenfalls in ihrer Hochzeitskleidung an der Veranstaltung teilnehmen. Ihr fantasievolles weißes Kleidungsstück muss ein „Tanzkleid“ sein, insbesondere eines mit Bommeln und einem Ausschnitt im Stil von Carmen Miranda. Helen, die ihr bei ihrer Garderobe hilft, kann ihr dabei behilflich sein.

READ ALSO  Ernest Robles Obituary

Mittlerweile wurden bereits einige Kreationen von Helen Bender von Verlobten während ihrer Trauung getragen. So auch Nadine Lingemann, 37, und Susanne Jenz, 35, aus Köln.

„Laut Lingemann „wollte ich wirklich ein Kleid, aber es wäre nicht für meine Frau gewesen.“

Ein einteiliges Outfit steht ihr besser.

„Nach einigen Gesprächen in Mainz waren die Zeichnungen fertig und die Kunden mit dem Ergebnis zufrieden. „Helen hat es einfach drauf“, schwärmt Lingemann. “Sie hatte keine Probleme, die Sorten zu identifizieren, aus denen unsere Gruppe besteht.”

Die Kollektionen, die auf Bestellung gefertigt werden, sind ziemlich teuer. Die Kosten für ein Kleidungsstück liegen zwischen 1.400 und 2.000 Euro, zusätzlich zu den Materialkosten. Bender erwidert: „Aber es ist nicht wirklich überall billiger, nicht einmal in Brautmodengeschäften“, was ein berechtigter Punkt ist.

„Das Nähen an sich geht einigermaßen schnell, aber die Planung nimmt viel Zeit in Anspruch“, sagt sie

sagte. „Die Planung nimmt viel Zeit in Anspruch.“ Damit die Hochzeitskleidung pünktlich fertig wird, müssen Sie mindestens drei Monate im Voraus planen.

Schwule Männer zögern, Benders Atelier zu betreten, im Gegensatz zu lesbischen Paaren, die das Angebot gerne annehmen.

Klaus Jetz, Vertreter des Lesben- und Schwulenverbandes, mutmaßt, dass der Gang zu einem Herrenausstatter die Sache für sie einfacher machen könnte. Helen Bender hatte zahlreiche Ideen, eine davon war „Ein langes, grafisch anmutendes Outfit“, das bereits in ihrem Kopf war.

Die Modedesignerin hingegen wird mit Sicherheit nicht einmal ein Kleid nähen: ihr eigenes. „Die Hochzeit, mit der ich verlobt bin und die im folgenden Jahr stattfinden wird, soll geheim bleiben.

Ich habe bereits mit einem Freund darüber gesprochen, dass er das für mich übernimmt.

“ Bender unterdrückt ein Lachen, als er antwortet: „Ich weiß es noch nicht“, wenn er nach der Identität seines Begleiters gefragt wird. „Es gibt keinen Grund, dass die Hochzeit deswegen scheitern sollte.“