Franjo Pooth Vermögen

Franjo Pooth Vermögen
Franjo Pooth Vermögen

Franjo Pooth Vermögen/\Nach seinem Studium an der Architectural Association School of Architecture in London arbeitete Pooth für die Firstgate Internet AG (eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom) in Köln, wo er derzeit tätig ist.

Zusammen mit seinen Partnern Coordt von Mannstein und Patrik Graf von Faber Castell gründete er die bis heute bestehende Markenagentur MPFC.

Ohne die Hilfe von Dieter Bohlen hätte Verona Pooth kein Vermögen von über 20 Millionen Euro anhäufen können.

Warum? Denn die Tochter eines deutschen Vaters und einer bolivianischen Mutter, die als Kind nach Hamburg eingewandert ist und in Verona Feldbuschmeans geboren wurde, wurde durch ihre, zugegeben kurze, Ehe mit dem Pop-Superstar deutschlandweit bekannt.

Wer Verona bisher nicht als Sängerin oder Model gekannt hat, kennt sie zumindest aus ihrer Zeit als Frau an Bohlens Seite.

Verona begann ihre Modelkarriere als Kind. Weil sie im Alter von nur 15 Jahren von einem Fotografen angesprochen wurde, als sie die Straße entlang ging.

Bei einem Besuch in einem Nachtclub im Jahr 1990 hatte sie das große Glück, dass ein DJ auf sie aufmerksam wurde.

Alex Christiansen arbeitete mit ihr an dem Song „Ritmo de la Noche“ zusammen, und Verona Feldbusch wurde schnell zu einer gefragten Interpretin.

Immerhin war sie mit ihrer Hitsingle insgesamt 21 Wochen in den deutschen Charts vertreten. 1990 schließlich wurde dieses Lied als einer der Sommerhits in ganz Europa anerkannt, was Verona und ihrer Gesangsgruppe Choclata als Anerkennung für ihre Bemühungen eine goldene Schallplatte einbrachte.

Seit Anfang dieses Jahres entwickelt und vertreibt Pooth unter der Marke Pacific Healthcare Produkte mit dem Cannabis-Wirkstoff CBD.

READ ALSO  Robert Mitchum Vermögen

Dieses wirkt im Gegensatz zu THC nicht berauschend und soll eine beruhigende Wirkung auf die Emotionen des Nutzers haben.

CBD, so Franjo Pooth, sei laut einem Interview mit der Start-up-Szene das „neue Vitamin C“. Ob und wie der Stoff tatsächlich im Körper wirkt, ist wissenschaftlich noch nicht ausreichend belegt.

Auf die Frage, warum es keine Studien zur Wirkungsweise gibt, antwortet Pooth: „Es ist auch eine Frage, wie CBD auf Sie persönlich wirkt.“ Er stellte fest, dass CBD seine Kopfschmerzen linderte.

Er ist sich sicher, dass seine Produkte ohne den pflanzlichen Wirkstoff minderwertig wären.

Das Amtsgericht Düsseldorf hat nun entschieden, dass das Insolvenzverfahren über die Firma „Maxfield“ erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Rechnung ist vollständig zu Franjos Gunsten: Er schuldete insgesamt 400 Gläubigern fast 20 Millionen Dollar, und die Rechnung begünstigt ihn vollständig.

Schließlich konnte der Insolvenzverwalter etwas mehr als zwei Millionen Dollar von ihm kassieren. Danach werden sie unter den Gläubigern aufgeteilt.

Die verbleibenden etwa 17 Millionen haben wir vollständig aufgebraucht.

(Quelle: www.vip.de) (Englisch)

Franjo Pooth Vermögen
Franjo Pooth Vermögen

Reply