Florence Nightingale Krankheit

Florence Nightingale Krankheit
Florence Nightingale Krankheit

Florence Nightingale Krankheit |Florence Nightingale wurde am 12. Mai 1820 in Florenz, Toskana, Italien, als Tochter einer wohlhabenden und gut vernetzten britischen Familie in der Villa Colombaia in Florenz, Toskana, Italien, geboren und nach der Stadt benannt, in der sie geboren wurde.

Florence Nightingale wurde in einer wohlhabenden und gut vernetzten britischen Familie in der Villa Colombaia in Florenz, Toskana, Italien, geboren und nach der Stadt benannt, in der ihre ältere Schwester Frances Parthenope auch nach ihrem Geburtsort Parthenope, a, benannt wurde Griechische Siedlung, die heute, ähnlich wie Florenz, ein Teil der Stadt Neapel ist.

Als die Familie 1821 nach England zurückkehrte, wuchs Nightingale in den Häusern der Familie in Embley, Hampshire, und Lea Hurst, Derbyshire, auf, wo sie bekannt wurde.

Florences liberal-humanitäre Einstellung wurde ihr von beiden Seiten ihrer Familie weitergegeben.

6 Ihre Eltern waren William Edward Nightingale, geb. Shore, und Frances Nightingale, geb. Smith, beide Mitglieder der Familie Nightingale.

Williams Mutter, Mary geb. Evans, war die Nichte von Peter Nightingale, der William sein Anwesen in Lea Hurst gemäß den Bestimmungen seines Testaments hinterlassen hatte und unter dessen Namen und Wappen William den Nachnamen und das Wappen von Nightingale angenommen hatte.

Wm. Smith, ein Abolitionist und Unitarierprediger, war der Vater von Fanny (und Florences Großvater mütterlicherseits).

Nightingale erhielt ihre Ausbildung von ihrem Vater. Laut einer BBC-Fernsehdokumentation profitierten Florence und ihre ältere Schwester Parthenope von den fortschrittlichen Ideen ihres Vaters zur Bildung von Frauen.

Neben Geschichte und Mathematik studierten die beiden Mädchen Italienisch, klassische Literatur und Philosophie, und Florence, die Akademikerin der beiden Mädchen, zeigte schon in jungen Jahren eine außergewöhnliche Fähigkeit zum Sammeln und Analysieren von Daten, die sie nutzen würde mit großer Wirkung im späteren Leben.

READ ALSO  Kathrin Menzinger Kinder

Nightingale unterhielt herzliche Beziehungen zu Königin Victoria, was es ihr ermöglichte, viele ihrer Pläne auszuführen, um jeglichen Widerstand zu vereiteln. Darüber hinaus führte sie wissenschaftliche Studien durch und lieferte statistische Daten, die die Bedeutung guter Hygiene- und Körperpflegepraktiken demonstrierten.

Als die eigenen Soldaten der Royal Navy in den Krimkrieg entsandt wurden und Berichte über verletzte britische Soldaten zu kursieren begannen, entsandte der Kriegsminister Florence Nightingale persönlich an den Bosporus, wo sie mit einer Gruppe von Krankenschwestern arbeitete, um sich um die verwundeten Soldaten in den Lazaretten zu kümmern .

Der Elend erwies sich als unvermeidlich. Den Soldaten fehlte Kleidung und sie wurden während ihres Einsatzes nicht regelmäßig gewaschen. Rasch verbreitete ihre Seuchen wie ein Lauffeuer.

Während dieser Mission zeichnete Nightingale Folgendes auf: Ich werde meine Soldaten nie vergessen. Ich musste in der letzten Stunde ihre Hand halten, ihre Augen zudrücken und ihre Lieben über ihren Tod informieren.

Die Nightingale School of Nursing am Londoner St Thomas’ Hospital wurde 1860 gegründet. Dort wurde das heute als Nightingale’s System bekannte Ausbildungsmodell eingeführt, das breite öffentliche Aufmerksamkeit erregte und schließlich zur Einrichtung von Pflegeprogrammen in anderen Krankenhäusern führte aufgrund des Erfolgs des Modells.

Florence Nightingale Krankheit
Florence Nightingale Krankheit

Als Teil des Schulungsmodells von Nightingale wurde erwartet, dass neue Mitarbeiter eher von erfahrenen Pflegekräften als von medizinischen Fachkräften betreut werden. Das Bewusstsein für die persönliche Hygiene war ein wesentlicher Schwerpunkt der Schulung.

Nightingale ist der Meinung, dass die meisten Krankheiten unter anderem durch Sauberkeit, richtiges Lüften und eine angemessene Nahrungsaufnahme gelindert werden können.

Florence Nightingale Krankheit

Florence Nightingale Krankheit

Reply