Fabian Frei Familie

Fabian Frei Familie
Fabian Frei Familie

Fabian Frei Familie/\Frei begann seine Jugendfussballkarriere beim FC Frauenfeld und beim FC Winterthur, stieg aber beim FC Basel auf.

Frei wurde in Frauenfeld geboren und lebt noch heute dort. Er gewann die Schweizer Meisterschaft in der U16- und U18-Ebene, als er für Basel spielte.

In der Saison 2006–2007 war Frei Mitglied der U21-Mannschaft. Aufgrund seines überragenden Spiels wurde ihm ein Vertrag bei den Profis angeboten.

In Vorbereitung auf die Saison 2007/08 wurde Frei in den Kader der ersten Mannschaft berufen. Das lag daran, dass er einer der besten Mittelfeldspieler der U-21 war.

Der mittlerweile 30-jährige Mittelfeldspieler Fabian Frei vom FC Basel freut sich, zum zweiten Mal Vater geworden zu sein. Das verriet der Nati-Kicker auf seinem Instagram-Account.

Die zweite Tochter in der Familie

Neben dem entzückenden Foto, auf dem er seine neugeborene Tochter hält, teilt Frei auch mit, dass er sich entschieden hat, seine Tochter Mara zu nennen. Sie wurde am Dienstag geboren und ist laut Frei, der ihre Geburt in Hashtags notiert, nicht nur eine „süße Maus“, sondern mache Papa auch „stolz“ und einen „Hahn im Körbchen“.

“Ich hoffe, dass mein Weg in der Nationalmannschaft nicht so schnell endet”, sagte Fabian Frei zum geplanten Bau eines Wohnhauses in Frauenfeld. Fabian Frei ist bekannt für seine Offenheit.

Wegen des Eindrucks, den er machte, als sei er überwissend, wurde er mit dem Spitznamen „Schlaubi-Schlumpf“ bezeichnet.

Der Frauenfelder Fussballer hingegen soll sich inzwischen etwas “beruhigt” haben. Im Laufe des Interviews spricht er über Roger Federer, den Rat, den er seinen Töchtern geben möchte, und die Dinge, die ihn motivieren, im Thurgau zu bleiben.

READ ALSO  Bianca Claßen Alter

Fabian Frei hat sich in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Mitglied des Kaders des FC Basel entwickelt.

Der Ostschweizer entwickelt sich weiter und übernimmt nach seiner Zeit in der Bundesliga in seiner zweiten Saison wieder mehr Verantwortung in der Schweiz.

Dies kann nicht nur frei, sondern auch außerhalb des Spielfelds erfolgen. Das sagte Frei Blick über seine Familie und seine Ziele für die Zukunft im Blick-Interview.

Frei hat es so beschrieben…

…die Veränderungen, die in seinem Leben stattgefunden haben, seit er Vater geworden ist:

Ich habe mich nicht in jemand anderen verwandelt; Ich bin immer noch dieselbe Person. Nur haben sich die Prioritäten etwas verschoben.

Die Gefühle, die Fußball weckt, sind immer noch dieselben, aber wenn ich mit meiner Kleinen zu Hause bin, ist es ihr egal, ob ich gewonnen oder verloren habe. Das ist ein angenehmes Gefühl.

Sonntagabend, kurz vor 23 Uhr. im St-Jakob-Park. FC-Bayern-Profi Fabian Frei, der bisher in keinem seiner 14 Länderspiele über die volle Distanz gespielt hat, steht nach 90 Minuten Kampf gegen den amtierenden Europameister Italien immer noch im verschwitzten Nationaloutfit auf dem Platz.

Das Spiel endete mit einem 0:0-Unentschieden. Der Routinier, der überraschend im Kontrollzentrum für den an Covid erkrankten Captain Granit Xhaka eingesetzt wird, tauscht sein Trikot mit dem von Italo-Legende Giorgio Chiellini.

Xhaka kommt überraschend in der Schaltzentrale für Granit Xhaka (37) zum Einsatz. Danach packt er seine Tochter Lena (4).

Das Wort “Papi” ist in goldenen Strasssteinen auf der Rückseite ihres weißen Hemdes geschrieben. Und darunter eine „10“, das war die Rückennummer ihres Vaters.

READ ALSO  Rene Casselly Alter

Auf der Tribüne sagt Freis Ehefrau Muriel zu Blick: «Wir mussten das Trikot in letzter Minute machen.»

Fabian Frei Familie
Fabian Frei Familie

Reply