Erich Gysling Ehefrau

Erich Gysling Ehefrau – Erich Willi Gysling (* 17. Juli 1936 in Zürich) ist Journalist, Verleger und Autor. Er besuchte die Schulen in Zürich und studierte Kulturgeschichte an der Universität Wien.

Er arbeitete als Journalist für den Düsseldorfer Mittag und das Radio RIAS, bevor er zu den Morgennachrichten des Schweizer Fernsehens wechselte. 1964 wurde er Redaktionsleiter des Nachrichtenmagazins, 1968 half er beim Aufbau der Nachrichtensendung Rundschau.

Erika Gysling-Billeter (geb. Erika Schulze; 8. November 1927 – 12. August 2011) war eine Schweizer Kunsthistorikerin, Kuratorin, Schriftstellerin und Museumsdirektorin deutscher Abstammung.

Nach zehn Jahren an der Spitze des Auslandsbüros der Worldwoche ab 1972 kehrte er zehn Jahre später zum Schweizer Fernsehen zurück. 1985 wurde er in die neu geschaffene Position des Chefredakteurs befördert und wurde außerdem Leiter der Nachrichtenabteilung und Moderator der Hauptausgabe. 1990 übernahm Gysling die Leitung der Show.

Von 1994 bis 1996 fungierte er als politischer Chefkommentator. Seitdem arbeitet er als freier Mitarbeiter für verschiedene Medien, unter anderem als Moderator und ausführender Produzent der Sendung Standpunkte auf NZZ-Presse-TV sowie als öffentlicher Redner , Reiseleiter und Kommentator für eine Vielzahl von Publikationen. Er fungiert auch als Chefredakteur des Magazins.

Während seiner journalistischen Tätigkeit studierte Erich Gysling Arabisch und verfasste nach längerem Aufenthalt im Nahen Osten drei Bücher zum Thema.

Er ist auch als Experte für die Länder Osteuropas anerkannt. In den Jahren 2001–2014 stand er dem Verein Forum Ost-West als Präsident vor.

Danach wurde er 1967 Chefredakteur der Tagesschau und 1968 half er beim Aufbau der Radiosendung Roundup.

Zehn Jahre später, nachdem er von 1972 bis 2002 als internationaler Chefredakteur der Zeitschrift Worldweek gearbeitet hatte, kehrte er zum Schweizer Fernsehen zurück.

READ ALSO  Joja wendt ehefrau

Als 1985 die Position des Chefredakteurs frei wurde, übernahm er sie, während er gleichzeitig Chefredakteur der Show wurde und als Hauptmoderator der Show fungierte. Nach einer Zeit als Redakteur wurde Gysling 1990 zum Herausgeber der Rundschau befördert.

Von 1994 bis 1996 war er primärer politischer Analyst für die Regierung. Als freier Mitarbeiter war er Moderator und Redakteur für das Segment von NZZ-Presse-Insights sowie Redner, Reiseleiter und Medienberater für eine Reihe von Verkaufsstellen. Außerdem ist er Chefredakteur des Worldrundschau Annual, das er auch herausgibt.

Erich Gysling, ein Journalist, der zuvor mehrere Jahre über den Nahen Osten berichtet hatte, beschloss, Arabisch zu studieren, um seine Karriere voranzutreiben. Anschließend schrieb er drei Bücher über die Gegend.

Er gilt auch als Experte für die Länder Osteuropas und des Balkans. In den Jahren 2001–2014 stand er dem Forum Ost-West als Präsident vor.

Seitdem widmet er sein Leben mehr denn je dem Journalismus und gehört als Mitglied der sogenannten “Ersten Garde” immer zu den Ersten, die sich zu politischen Ereignissen äußern.

Vorsichtig hebt Erich Gysling eine Weinbergschnecke hoch und legt sie ins Gras, wo er dann mit dem Finger auf das Fahrgestell klopft, damit Passanten nicht darüber stolpern.

Auch wenn es „nur“ um das Leben einer Weinbergschnecke geht, Erich Gysling, der scharfsinnige Beobachter, der selbst kleinste Details wahrnimmt und sowohl Gefahren als auch Chancen schnell einschätzen kann, wird entsprechend reagieren. Welche dieser drei

Die Züge, die ich bei Erich Gyslings öffentlichen Äußerungen und Einzelgesprächen beobachtet habe, fallen hier wirklich auf.

Genauigkeit in der Beobachtung, Präzision in der Analyse und Respekt vor allen Lebensformen (Menschen, Tiere und Umwelt) sind herausragende Eigenschaften.

READ ALSO  Wolfgang Trepper Ehefrau

Erich und Andrea Gysling waren mehr als 30 Jahre in Zürich zu Hause. Das Paar begann vor drei Jahren mit der Planung seines Umzugs zu seinen Filialen, als die Frau aus ihrer Psychoanalyse hervorging

Er zog sich aus der klinischen Praxis zurück und suchte nach einer ländlichen Gegend mit guten Einrichtungen. Dank der idealen Lage, der hochwertigen Bauweise und der guten Anbindung an den öffentlichen Verkehr können Sie mit Ihrem aktuellen Wohnort Affoltern jedes Kästchen auf Ihrer Wohnwunschliste ankreuzen. Gyslinge pflegen weltweite Kommunikation mit ihren Kumpels.

Erich Gysling Ehefrau