Dieter Hallervorden Alter

Dieter Hallervorden Alter
Dieter Hallervorden Alter

Dieter Hallervorden Alter/\Dieter Hallervorden Jr. war von 1974 bis 1980 Darsteller in der Comedy-Show Nonstop Nonsens.

Er ist vor allem für seine Rollen in den Filmen Darf ich dich zur Mutter machen (1968) und Die Hochzeitsreise (1969) bekannt, die beide waren in den 1960er Jahren veröffentlicht.

Nathalie Hallervorden hatte eine wiederkehrende Rolle in der Fernsehserie Die Zornessa, die von 1985 bis 1986 ausgestrahlt wurde, und trat zusammen mit ihren Eltern in dem Film Nonstop Nonsense auf.

Rotraud Schindler, die erste Frau von Hallervorden, war Co-Star in einer Reihe von Fernsehshows sowie in einigen Filmen.

In der Fernsehserie Binny und das Gespenst heißt das Gespenst Melchior von und zu Panke, und Johannes Hallervorden spielt die Rolle des Gespenstes.

Dieter Hallervorden war der Sohn des Flugzeugkonstrukteurs Kurt Hallervorden, der für die Firma Junkers arbeitete, und seiner Frau, der Arzthelferin Susanne Hallervorden, geb. Bergert.

Dieter Hallervorden wurde in Dessau geboren. Sein Vater arbeitete bei Junkers. Seine Mutter war Arzthelferin. Es gibt zwei seiner Schwestern.

Sein Großvater Hans Hallervorden arbeitete als Landschaftsarchitekt für die Joachim-Ernst-Stiftung im Worlitzer Park. Während seiner Karriere entwarf er viele der ikonischen Merkmale des Parks.

Während des Zweiten Weltkriegs musste Dieter Hallervorden infolge der Bombenangriffe auf Dessau einen erheblichen Teil seiner Kindheit in Quedlinburg verbringen.

Nach Kriegsende kehrte er nach Dessau zurück, um seine Ausbildung am Gymnasium Philanthropinum abzuschließen, wo er 1953 sein Abitur erhielt.

In Berlin setzte Dieter „Didi“ Hallervorden seine Ausbildung in den Bereichen Romanistik, Publizistik und Theaterwissenschaft fort.

Er arbeitete in verschiedenen Jobs, um sich durch die Schule zu bringen, darunter als Reiseleiter, Bauarbeiter, Bierlieferant und Gärtner.

READ ALSO  Lisa martinek todesursache

Er wollte jedoch Größe erreichen, auf Bühnen auftreten und Filme drehen. Deshalb reichte er seinen Lebenslauf an mehreren Schauspielschulen sowie Kabarettbühnen ein, wurde aber nicht angenommen.

Andererseits ließ er sich nicht entmutigen und gründete kurzerhand die Kabarettbühne „Die Wühlmause“.

Dieter Hallervorden blickt auf eine jahrzehntelange erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsbranche Film, Literatur und Musik zurück. Der Schauspieler wurde bereits mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt.

Dieter Hallervorden wuchs gemeinsam mit seinen beiden Schwestern im sachsen-anhaltinischen Dessau auf.

Nach dem Abitur am Philanthropinum verfolgte er seine akademischen Interessen in Romanistik, Publizistik und Theaterwissenschaft.

Der Schauspieler versuchte sein Glück an der Max-Reinhardt-Schauspielschule sowie im Berliner Kabarett „Die Stachelschweine“, beides jedoch erfolglos.

Danach gründete er 1960 die Kabarettbühne „Die Wühlmause“ und nahm privaten Schauspielunterricht an der Schule von Marlise Ludwig.

Danach konnte er in seinem Profil vermerken, dass er in verschiedenen Fernsehsendungen aufgetreten war. Dazu gehörten Hauptrollen in den Stücken „Tatort“ und „Das Millionspiel“.

Seit 1975 wird der Schauspieler von einem breiteren Fernsehpublikum für seine Rolle als „Didi“ in der komödiantischen Fernsehserie „Nonstop Nonsens“ anerkannt.

Die Show, die insgesamt zwanzig Folgen umfasst und über einen Zeitraum von fünf Jahren produziert wurde, war für die Entstehung von Sketchen wie “Palim-Palim” und “Elsa the Cow” verantwortlich.

Dieter Hallervorden Alter
Dieter Hallervorden Alter