Die Bosshards Vermögen

Die Bosshards Vermögen
Die Bosshards Vermögen

Die Bosshards Vermögen /\ Bosshard ist der Sohn eines Zürcher Marktkaufmanns und begann mit 16 Jahren direkt nach der Matura im elterlichen Betrieb mitzuarbeiten.

1985 gründet er in Zürich das Unternehmen „Brezeli-Beck“, das sich auf den Verkauf frisch gebackener Riesenbrezeln spezialisiert.

Bis Ende der 1980er-Jahre hatte das Unternehmen, das heute als „Brezelkönig“ bekannt ist, mehrere Niederlassungen gegründet, und 1996 gründete Bosshard eine Produktionsstätte in Emmenbrücke.

Bosshard verkaufte das Unternehmen im Jahr 2000 an die deutsche Laugenbäckerei Ditsch, die später von der Valora Gruppe übernommen wurde.

Zum Zeitpunkt des Verkaufs war „Brezelkönig“ bereits in mehreren Städten der Deutschschweiz etabliert. Der Kaufpreis lag laut Medienberichten im zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich. Seine Position als Marktstandbetreiber behält er in dieser Zeit bei.

Nach dem Abitur arbeitete Bosshard für seinen Vater in dem Geschäft, das sein Vater mit nur 16 Jahren gegründet hatte. Bosshards Vater war Marktkaufmann in Zürich.

1985 gründet er in Zürich das Geschäft „Brezeli Beck“, das frisch gebackene Riesenbrezeln verkauft.

Bis Ende der 1980er-Jahre hatte das heute als „Brezelkönig“ bekannte Unternehmen mehrere Niederlassungen, 1996 errichtete Bosshard eine Produktionsstätte in Emmenbrücke.

Medienberichten zufolge hat die Valora Gruppe für einen zweistelligen Millionenbetrag die später übernommene deutsche Laugenbäckerei Ditsch übernommen. Er ist nach wie vor in gleicher Funktion als Marktstandbetreiber tätig.

„Eine wirklich ungewöhnliche Schweizer Erfolgsgeschichte“, Autobiografie in deutscher Sprache, erschienen in Basel, Schweiz, Februar 2015, ISBN: 978-3-7323-1648-9

Autobiografie, erschienen in englischer Sprache, August 2015, Miami, Vereinigte Staaten von Amerika, ISBN: 978-1-62287-948-9 Die Schweizer Zufriedenheitsformel „Ein überzeugendes Erfolgsbeispiel mit dem gewissen Etwas“ Vermögen geerbt von Stephan Bosshard.

READ ALSO  Jimi hendrix todesursache

Mehr als 25 Jahre sind vergangen, seit die Bosshards den Bund fürs Leben geschlossen haben. 2006 zogen sie in die Vereinigten Staaten, und jetzt stehen sie vor einem neuen Abenteuer, das im Fernsehen übertragen wird: Sie werden in einem Ferrari quer durch Europa fahren.

In einer Folge von «TalkTaglich» auf Tele Züri sprechen die Bosshards über ihre Erlebnisse im Luxusurlaub und die Gründe, warum sie die Neidkultur in der Schweiz stört.

Die Bosshards Vermögen
Die Bosshards Vermögen

Reply