Daniel Farke Familie

Daniel Farke Familie
Daniel Farke Familie

Daniel Farke Familie | Daniel Farke ist der Enkel des berühmten Fußballspielers Franz Farke und stammt aus dem westfälischen Büren. In seiner Jugend spielte er in den Jugendmannschaften des SV Steinhausen, SC Paderborn 07, Borussia Lippstadt und SV Lippstadt 08.

Mit 36 ​​erzielten Toren in der Saison 2002–2003 in der Oberliga Westfalen beendete Farke das Jahr als bester Torschütze der Liga für die Trikotnummer 8 des SV Lippstadt eingleisig Oberliga Nordqualifiziert. Ein Jahr später belegte er in diesem Wettbewerb den zweiten Platz hinter den Kickers Emden.

Im Anschluss wechselte Stürmer Farke zum Oberligisten Bonner SC, kam aber in der Winterpause der Saison 2005/06 zurück nach Lippstadt.

Nach Saisonende wechselte Farke zum Oberligisten SV Meppen. Nach einigen Monaten ohne Verein kehrte er erneut zum SV Lippstadt 08 zurück, der in der Vorsaison in die Westfalenliga abgestiegen war.

Danach zog er sich aus seiner Profikarriere zurück und begann als Sportdirektor in Lippstadt zu arbeiten.

Im Sommer 2009 übernahm er als Nachfolger von Holger Wortmann das Amt des Cheftrainers des SV Lippstadt 08. Unter der Führung von Farke stiegen die Lippstädter nach zwei Meistertiteln in Folge 2013 in die Regionalliga West auf, stiegen aber in der folgenden Saison in die Oberliga Westfalen ab. Nachdem der Versuch, das Unternehmen wiederzubeleben, erfolglos blieb, kündigte er seinen Vertrag beim SV Lippstadt. Farke übernahm im Herbst 2015 die Ersatzmannschaft von Borussia Dortmund und führte sie in der Saison 2016/17 zum Vizemeister in der Regionalliga West hinter dem FC Viktoria Köln.

In der Saison 2017/18 wurde Farke zum Cheftrainer des englischen Teams Norwich City ernannt, das in der zweiten Liga antritt. In nur seinem zweiten Jahr im Verein führte er sie in die Premier League, aus der sie schließlich am Ende der Saison 2019/20 zurückgestuft wurden.

Für die Saison 2020/21 konnte er den sofortigen Wiederaufstieg erreichen. Norwich erzielte seinen ersten Sieg der Saison 2021/22 gegen den Aufstiegskonkurrenten FC Brentford. Dieser Sieg kam mit nur noch zwei verbleibenden Punkten vor dem elften Spieltag. Nach dem Spiel wurde Farke umgehend von seinem Posten gekündigt.

Farke unterschrieb einen Vertrag, der ihn bis 2024 als Cheftrainer des FK Krasnodar in Russland hält. Dort wurde er im Januar 2022 verpflichtet.

Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine Anfang März 2022 kündigte er seinen Vertrag mit dem Klub, ohne dessen Interessen jemals in einem Leistungssportspiel verteidigt zu haben.

Farke wurde für die Saison 2022–2023 zum nächsten Cheftrainer von Borussia Mönchengladbach ernannt und trat in dieser Funktion die Nachfolge von Adi Hütter an. Adi Hütter hatte die Position seit Beginn des Vereins in der Bundesliga inne. An die Vereinbarung ist er bis zum 30. Juni des Jahres 2025 gebunden.

READ ALSO  Ingebrigtsen familie

In der laufenden Saison der deutschen Bundesliga fungiert er als Trainer von Borussia Mönchengladbach.

Daniel Farke Familie
Daniel Farke Familie

In der laufenden Saison der deutschen Bundesliga fungiert er als Trainer von Borussia Mönchengladbach.

Den Großteil seiner Spielerkarriere verbrachte er beim SV Lippstadt, wo er auch seine Trainerkarriere startete. Nach einer kurzen Zeit als Manager von Borussia Dortmund II wurde er Trainer von Norwich City, wo er vier Jahre lang blieb und zweimal die englische Fußballliga-Meisterschaft gewann.

Seine Profikarriere startete Farke bei seinem Heimatverein, dem SV Steinhausen.
Den größten Teil seiner Karriere, die insgesamt drei Jahre dauerte, arbeitete er beim SV Lippstadt 08.

In seiner insgesamt sechsjährigen Karriere als Manager des Vereins führte er die Mannschaft von der sechsten in die vierte Liga des deutschen Fußballs. Diese Zeit wird oft als die erfolgreichste in der Geschichte des Lippstädter Fußballs bezeichnet.

Am 25. Mai 2017 gab der Fußballverein von Norwich City bekannt, dass er Farke für einen Zeitraum von zwei Jahren als Cheftrainer des Vereins engagiert hatte.

Einen Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Premier-League-Spiele, die ein Klub oder Trainer in der Geschichte der englischen Premier League verloren hat, stellten Farke und Norwich im September 2021 auf, als sie ihre 15. Niederlage in Folge im Wettbewerb hinnehmen mussten.

Am 13. Januar 2022 gab Krasnodar bekannt, dass Farke als nächster Cheftrainer des Vereins übernehmen wird. Sein Vertrag würde bis zum 30. Juni 2024 laufen.

Am 2. März traten er und sein gesamter Trainerstab wegen der russischen Invasion in der Ukraine von ihren Ämtern im Verein zurück.

Am 4. Juni 2022 gab Borussia Mönchengladbach bekannt, dass sie ihn ab der Saison 2022/23 als Cheftrainer des Vereins eingestellt hatten.

Daniel Farke, 45, ist als Nachfolger von Adi Hütter, 52, zum nächsten Cheftrainer des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ernannt worden. Am Samstag gab der VfL die Verpflichtung von Farke bekannt (4. Juni 2022). GladbachLIVE

stellt das neueste Mitglied im Trainerstab Ostwestfalens vor.

Obwohl Farke nie auf professionellem Niveau spielte, konnte der ehemalige Stürmer in der damals als minderwertig geltenden Regionalliga auflaufen. Die Mehrzahl seiner Spiele spielte er in der Oberliga.

READ ALSO  De Bomma Familie

In seiner Profikarriere bestritt Farke 256 Spiele und erzielte dabei 124 Tore. Außerdem gewann er 1996 mit dem SC Paderborn, der früher als TuS Paderborn-Neuhaus bekannt war, einmal den Westfalenpokal.

Mit 28 Toren für den SV Lippstadt in der Saison 2002/2003 beendete er das Jahr als bester Torschütze der Oberliga Westfalen.

Seine aktive Karriere beim SV Lippstadt endete im Jahr 2008 im Alter von 32 Jahren. Danach wurde Farke im April 2009 Sportlicher Leiter und Trainer des Vereins, während er gleichzeitig in Paderborn die Schule besuchte, um Betriebswirtschaftslehre zu studieren.

Obwohl er den Einstieg ins Trainergeschäft zunächst gar nicht geplant hatte, führte er die Lippstädter mit zwei Aufstiegen schließlich bis in die Regionalliga West.

Daniel Farke Familie
Daniel Farke Familie

Nach seinem Werdegang befragt, sagte Farke einmal in einem Interview mit „Spox“, dass „ich nie vorhatte, Trainer zu werden“. Das war etwas, das mir die ganze Zeit klar war. Es war damals weder eine Hoffnung noch ein Ziel für mich.

Doch manchmal läuft es nicht wie geplant, und so beendete er 2014 seine Ausbildung zum Fußballlehrer und wechselte 2015 in die zweite Mannschaft zu Borussia Dortmund, mit der er 2017 Vizemeister der Regionalliga West wurde Zudem schloss er 2014 seine Ausbildung zum Fußballlehrer ab.

Daniel Farke wechselte 2017 nach Norwich City in England und übernahm die Leitung des Vereins. Es war eine bemerkenswerte Leistung seinerseits, die „Kanarienvögel“ sowohl 2019 als auch 2021 zum Titel des Zweitligameisters zu führen.

Trotz seiner begrenzten finanziellen Mittel gelang es ihm, ein Team aus englischen Spielern zusammenzustellen, deren Namen nicht besonders bekannt waren. Pep Guardiola (51) wurde einmal mit den Worten zitiert, dass er in seiner Freizeit nicht viel Fußball schaue, aber wenn, dann würde er Norwich City schauen. Farkes auf Ballbesitz basierendes Spiel schaffte es sogar, ihn zu begeistern.

2021 hingegen erfolgte die Trennung erst nach zwölf Saisonspielen, und zwar ausgerechnet nach dem ersten Sieg des Jahres.

Farke hat in Norwich viel Dankbarkeit für seine Leistungen bis zu diesem Punkt erhalten. Der 45-jährige Mann ist Gegenstand eines Wandgemäldes in der Stadt sowie einer Reihe von Liedern, die ihm zu Ehren geschrieben wurden.

Farke übernahm im Januar das Amt des Cheftrainers des FK Krasnodar. Der Verein spielt in der russischen Premier League. Nach dem Angriff auf die Ukraine löste Putin dieses Versprechen jedoch erneut auf, ohne ihm die Chance auf ein Pflichtspiel abzusprechen.

Daniel Farke Familie