Christina Plate Eltern

Christina Plate Eltern
Christina Plate Eltern

Christina Plate Eltern/\Christina Plate (* 21. April 1965 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, die in zahlreichen Filmen mitgewirkt hat. Sie wirkte in zahlreichen deutschen Spielfilmen, Fernsehfilmen und Fernsehserien mit.

1988 wurde Plate mit einem Bambi ausgezeichnet.

2009 heiratete sie den deutschen Fernsehmoderator Oliver Geissen. Sie sind Eltern eines Sohnes.

Ihr Schauspieldebüt gab Plate 1987 in der Fernsehserie Praxis Bülowbogen, 1988 wurde sie für ihre Darstellung mit dem Jugend-Bambi ausgezeichnet.

Nachdem sie 1989 am Set eines Films zusammengebrochen war, suchte sie eine Behandlung wegen Anorexie. Danach spielte Plate in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien mit, 2003 ergatterte sie die Rolle der Frau von Dr.

Paste in der ARD-Fernsehserie Familie Dr. Paste. Im Jahr 2004 nahm sie ein Angebot von Playboy für ein Fotoshooting an, was zu einem Titelfoto für die Juli-Ausgabe des Magazins führte, das sie trug.

In einer am 28. Januar 2011 veröffentlichten Erklärung gab Plate bekannt, dass sie sich vorerst von der Schauspielerei zurückzieht und auch die Arzt-Fernsehserie Dr.

Paste verlassen werde. Ihre Rolle als Kommissarin Nina Jacobs in der ZDF-Serie SOKO Köln war ein Höhepunkt ihrer Karriere von 2015 bis 2016.

Die deutsche Schauspielerin Christina Plate kam schon früh in ihrer Karriere mit Fernsehproduktionen in Berührung:

Bereits mit sechs Jahren stand sie mit ihrer Mutter vor der Kamera und wirkte in zahlreichen Werbespots für Kindermode mit.

Fünf Jahre später trat sie in der Fernsehserie „Kinder, Kinder“ auf und konnte aufgrund ihres Auftritts Engagements als Synchronsprecherin verbuchen. Christina Plate hingegen lehnte die Idee, Schauspielerin zu werden, zunächst ab und begann nach dem Abitur eine Ausbildung zur Gymnastiklehrerin.

READ ALSO  Alice Weidel Eltern

Wenige Jahre später feierte sie Erfolge mit der Fernsehserie „Von 1992 bis 1999 war Christina Plate mit dem Filmregisseur Jörg Slotty verheiratet.

Dann war sie eine Zeit lang mit Klaus Bergmann zusammen, einem Kostümbildner, mit dem sie eine gemeinsame Tochter hat.

2006 entschied sich das Paar zur Trennung.Im Jahr darauf lernte Christina Plate den Fernsehmoderator Oliver Geissen kennen, mit dem sie seit 2009 glücklich verheiratet ist.

Familien von Christina Plate Christina Plate stand bereits als Kind vor der Kamera und markierte damit den Beginn einer langen und fruchtbaren Karriere.

Wir treten einen Schritt zurück und denken über ihr Leben und ihre Karriere nach. Christina Plate ist nicht nur eine gefragte Krimidarstellerin, sondern fühlt sich auch in Familienfilmen und -dramen wohl, was sie in der Vergangenheit auch getan hat.

Schon früh in ihrem Leben erkannte sie, dass sie eine Leidenschaft für die Schauspielerei hatte. Vor allem ihre Eltern hatten einen erheblichen Einfluss auf ihre Entscheidungsfindung.

Christina Plate wurde am 21. April 1965 in der deutschen Hauptstadt Berlin geboren. Mit sechs Jahren stand sie das erste Mal mit ihrer Mutter für Werbespots für Kinderkleidung vor der Kamera und hat seitdem in mehreren Werbespots mitgewirkt.

In der ZDF-Fernsehserie „Kinder, Kinder“ gab sie ihr offizielles Fernsehdebüt. Danach arbeitete sie als Synchronsprecherin und wurde später Turnlehrerin. Trotzdem zog es sie zurück in die Welt des Films.

Christina Plate Eltern
Christina Plate Eltern

Reply