Barbara Auer Krankheit

Barbara Auer Krankheit
Barbara Auer Krankheit

Barbara Auer Krankheit/\Da die einzige Zuschreibung für diese Biografie einer lebenden Person auf IMDb erfolgt, sind zusätzliche Zitate zur Überprüfung erforderlich.

Es ist möglich, dass IMDb keine verlässliche Quelle für biografische Informationen ist. Vielen Dank für Ihre Unterstützung bei der Bereitstellung zusätzlicher, glaubwürdiger Quellen zur Überprüfung.

Inhalte über lebende Personen, die nicht aus Quellen stammen oder aus unzureichender Quelle stammen, müssen so schnell wie möglich entfernt werden, insbesondere wenn sie das Potenzial haben, verleumderisch oder schädlich für die Person zu sein.

(Februar des Jahres 2019) Diese Vorlagennachricht wurde entfernt (erfahren Sie, wie und wann diese Vorlagennachricht entfernt wird).

Auer ist die Tochter eines Lehrers bzw. einer Verwaltungsangestellten. Als ältestes von vier Kindern geboren, wuchs sie in einem katholischen Haushalt auf.

1978 absolvierte sie das klassische Heinrich-Suso-Gymnasium in Konstanz und studierte anschließend Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg, wo sie seitdem tätig ist.

Ihr Studium schloss sie 1981 mit dem Diplom ab. Im selben Jahr gab sie ihr professionelles Schauspieldebüt in dem Stück Der Diener zweier Herren, das am Stadttheater Mainz aufgeführt wurde. 1983 begann er am Theater Osnabrück und 1986 am Theater Wuppertal zu arbeiten, wo er bis zu seiner Pensionierung 1988 blieb.

Zu seinen Schauspielrollen gehörten Gretchen in Faust und Ophelia in Hamlet sowie Rollen in Werke zeitgenössischer Autoren wie Botho Strauss und Peter Weis. Sie trat unter anderem auch als Polly in der Dreigroschenoper und als Sally Bowles in Cabaret auf.

Die Barbara-Auer-Krankheit ist eine Krankheit, die Frauen betrifft. Auers Eltern sind beide Lehrer, ihr Vater arbeitet für die Regierung. Sie wurde als viertes Kind einer vierköpfigen Familie in eine katholische Familie hineingeboren.

READ ALSO  Demi Moore Vermögen

Nach dem Abitur am Heinrich-Suso-Gymnasium in Konstanz, wo sie Altsprachliche Literatur studierte, studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg, wo sie 1978 ihren Abschluss machte.

Ihr Studium schloss sie 1981 mit dem Diplom ab. Im selben Jahr gab sie ihr professionelles Bühnendebüt als Schauspielerin in dem Stück Der Diener zweier Herren, das am Stadttheater Mainz aufgeführt wurde.

Nach einem Engagement am Theater Osnabrück 1983 wechselte sie 1986 an das Schauspielhaus Wuppertal, wo sie bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Ensemble 1988 blieb.

So unterschiedliche Rollen wie Gretchen in „Faust“ oder Ophelia in „Hamlet“ wurden von ihr verkörpert, aber auch Rollen in Werken zeitgenössischer Autoren wie Botho Strauss und Peter Weiss, Polly in „Die Dreigroschenoper“ und Sally Bowles in „Cabaret“.

Die Barbara-Auer-Krankheit ist gekennzeichnet durch die Freisetzung großer, kristalliner zytoplasmatischer Einschlusskörperchen, bekannt als Auer-Stäbchen (auch bekannt als Auer-Körperchen), aus myeloischen Blastenzellen bei akuter myeloischer Leukämie (AML), akuter Promyelozytenleukämie (APL), hochgradigen myelodysplastischen Syndromen (HDS) und myeloproliferative Erkrankungen (MPD). Sie litt an dieser Krankheit.

Weitere Informationen finden Sie auf Wunsch unter https://www.imdb.com/name/nm0041662/.

Barbara Auer Krankheit
Barbara Auer Krankheit

Reply