Anyomi Eltern

Anyomi Eltern
Anyomi Eltern

Anyomi Eltern | Anyomi begann ihre Profikarriere im Jugendkader des SuS Krefeld. Danach wechselte sie zu Borussia Mönchengladbach, bevor sie im Sommer 2014 zur B-Jugend der SGS Essen wechselte. Anyomi spielte in dieser Zeit für die SGS Essen in der B-Junioren-Bundesliga.

Im Sommer 2016 stieg die Stürmerin auch in den Essener Bundesliga-Kader auf, ihr Debüt als Profispielerin gab sie am 11. September 2016, als Essen gegen die TSG 1899 Hoffenheim spielte.

Ihren ersten Einsatz in der Bundesliga hatte Anyomi am 15. Oktober 2016 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam. Sie wurde für Kozue And eingewechselt.

Anyomi erlitt im DFB-Pokalfinalspiel 2019/20 gegen den VfL Wolfsburg einen Steißbeinbruch, wodurch sie bei der SGS Essen deutlich fehlte.

Anyomi wird nach ihrem Wechsel von der SGS Essen ab der Saison 2021/22 für Eintracht Frankfurt spielen. Sie hat sich auf die Position für einen Zeitraum von drei Jahren bis zum 30. Juni 2024 verpflichtet.

Zum Auftakt des „Drei Nationen. Ein Tor“-Turniers feierte die jugendliche Stürmerin der SGS Essen mit einem 2:0-Erfolg ihr Debüt für die DFB-Auswahl. Das Match war das erste des Wettbewerbs.

Drei Tage später, am Sonntag, wurde der 21-Jährige für das Spiel gegen die Niederlande, das mit einem 2:1-Unentschieden endete, gestrichen. Jeden Abend versammelte sich die Mehrheit der Familie vor dem Fernseher im Wohnzimmer, um dem Team ihre Unterstützung zu zeigen. In dieser Liste ist Nicoles älterer Bruder Romel Seena Anyomi enthalten.

Mit dem Defensivspieler des TSV Meerbusch II, der in der Landesliga spielt, sprachen wir über die beeindruckende Vita seiner Schwester.

Meine Mutter und mein Vater, zusammen mit meinem jüngeren Bruder Dennis, platzten alle vor Aufregung. Nicole hatte uns gegenüber in der Vergangenheit erwähnt, dass der Cheftrainer der Nationalmannschaft Andeutungen gemacht hatte, dass sie gegen Belgien ihr Debüt geben könnte.

Danach drückten wir die Daumen und warteten ungeduldig darauf, dass es endlich fertig war. In dem Moment, als sie tatsächlich an der Seitenlinie stand und sich auf die Auswechslung vorbereitete, beschleunigte sich unser kollektiver Herzschlag.

Es ist traurig, da wir uns alle darauf gefreut haben, sie im deutschen Trikot zu sehen, weil wir so sehr wollten, dass sie gewinnt. Zu denken, dass es endlich gelungen ist, ist ein Segen.

Anyomi Eltern
Anyomi Eltern

Aus diesem Grund musste die geplante U20-Weltmeisterschaft in Costa Rica, die auch für sie ein großes Highlight gewesen wäre, abgesagt werden.

READ ALSO  Andreas Kynast Eltern

Als sie zum ersten Mal für die Niederrhein-Auswahl berufen wurde, hatten wir zumindest die Vorstellung, dass etwas aus ihr werden würde.

Sie war schon als Kind ziemlich brav und konnte ihr Leben lang problemlos mit den Jungs mithalten. Jede freie Minute, die wir hatten, haben wir mit Fußball gespielt.

Ob zu Hause im Wohnzimmer, wo wir natürlich den größten Ärger von unseren Eltern bekommen haben (lacht), oder draußen auf dem Spielplatz oder dem Feld, wo wir Fußball gespielt haben. Ab sofort ist sie Mitglied der Nationalmannschaft. Wahnsinn.

Anyomi wurde erstmals im September 2014 zu einem Probelehrgang für die U15-Nationalmannschaft eingeladen [1], ihr Debüt im Nationaltrikot gab sie am 28. Oktober 2014 beim 13:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Schottland, wo sie gleich traf den Treffer zum 3:0 und erzielte den Anschlusstreffer. Anyomi gab ihr Debüt im Nationaltrikot.

Im September 2015 trat sie erstmals für die U16-Nationalmannschaft an und verhalf dieser Nationalmannschaft im Sommer 2016 zum zweiten Platz beim Nordic Cup.

Ende September 2016 gab sie ihr Debüt in der U17-Nationalmannschaft, als sie im Rahmen eines Wettbewerbs aus vier verschiedenen Nationen gegen die rumänische Auswahl antrat.

Sie erhielt ihre erste Einberufung in die A-Nationalmannschaft für ein Spiel gegen England, das am 27. Oktober im Jahr 2020 stattfinden sollte.

Der englische Verband entschied sich jedoch in letzter Minute für einen Spielabbruch, weil ein Mitglied der Betreuer-Crew positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

In der 61. Minute ihres Debüts mit der Nationalmannschaft, das am 21. Februar 2021 gegen Belgien gespielt wurde, kam sie als Ersatzspielerin für Klara Bühl ins Spiel.

Die Cheftrainerin ihrer Nationalmannschaft, Martina Voss-Tecklenburg, hat sie in die Gruppe aufgenommen, die bei der Europameisterschaft 2022 in England antreten wird.

Anyomi wurde in der 46. Minute des dritten Gruppenspiels gegen Finnland für Giulia Gwinn eingewechselt. In der 63. Minute erzielte Anyomi das Tor zum 3:0.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft spielt gegen Belgien, als Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in der 61. Spielminute für einen Wechsel entscheidet.

READ ALSO  Diana Kinnert Eltern

Als Bayern-Spielerin Klara Bühl im Aachener Tivoli vom Feld geht, wird eine Ersatzspielerin namens Nicole Anyomi aufs Feld geholt. Zum Auftakt des „Drei Nationen. Ein Tor“-Turniers feierte die jugendliche Stürmerin der SGS Essen mit einem 2:0-Triumph ihr Debüt für die DFB-Auswahl

h. Das Spiel war das erste des Wettbewerbs.

Beim Spiel gegen die Niederlande, das drei Tage später mit einem 2:1-Unentschieden endete, nahm der 21-Jährige nicht teil. Jeden Abend versammelte sich die Mehrheit der Familie vor dem Fernseher im Wohnzimmer, um dem Team ihre Unterstützung zu zeigen.

Zu dieser Gruppe gehört auch Nicoles älterer Bruder Romel Seena Anyomi. Mit dem Defensivspieler des TSV Meerbusch II, der in der Landesliga spielt, sprachen wir über die beeindruckende Vita seiner Schwester.

Meine Mutter und mein Vater, zusammen mit meinem jüngeren Bruder Dennis, platzten alle vor Aufregung. Nicole hatte uns gegenüber in der Vergangenheit erwähnt, dass der Cheftrainer der Nationalmannschaft Andeutungen gemacht hatte, dass sie gegen Belgien ihr Debüt geben könnte.

Danach drückten wir die Daumen und warteten ungeduldig darauf, dass es endlich fertig war. In dem Moment, als sie tatsächlich an der Seitenlinie stand und sich auf die Auswechslung vorbereitete, beschleunigte sich unser kollektiver Herzschlag.

Als sie zum ersten Mal für die Niederrhein-Auswahl berufen wurde, hatten wir zumindest die Vorstellung, dass etwas aus ihr werden würde.

Anyomi Eltern
Anyomi Eltern

Sie war schon als Kind ziemlich brav und konnte ihr Leben lang problemlos mit den Jungs mithalten. Jede freie Minute, die wir hatten, haben wir mit Fußball gespielt.

Ob zu Hause im Wohnzimmer, wo wir natürlich den größten Ärger von unseren Eltern bekommen haben (lacht), oder draußen auf dem Spielplatz oder dem Feld, wo wir Fußball gespielt haben. Ab sofort ist sie Mitglied der Nationalmannschaft. Wahnsinn!

Dahinter stecken zwei Hauptursachen. Auf der einen Seite wünsche ich mir mehr Spielzeit, die ich durch die Platzierung in der zweiten Mannschaft erreichen konnte. Außerdem befinde ich mich in der letzten Phase meiner Ausbildung zum Industriemechaniker, die momentan alles andere überwiegt, da im März die letzte Prüfung ansteht.

Anyomi Eltern