Anneke Kim Sarnau Verheiratet

Anneke Kim Sarnau Verheiratet
Anneke Kim Sarnau Verheiratet

Anneke Kim Sarnau Verheiratet | Klein Offenseth-Sparrieshoop, Kreis Pinneberg, absolvierte und bestand ihr Abitur an der Bismarckschule in Elmshorn, danach schrieb sie sich an der Universität Kiel für Philosophie und Anglistik ein.

Sie brach die Hochschule nach nur einem Semester ab und absolvierte von 1993 bis 1996 ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Vor und während dieser Zeit war sie an einer Reihe weiterer Experimentalfilme beteiligt.

Von 1996 bis 1998 hatte sie einen Engagementvertrag am Burgtheater in Wien.

Es folgten Gastspiele an den Hamburger Kammerspielen, dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Seit dem Jahr 2000 tritt Sarnau auch in Filmproduktionen auf.

2002 erhielt sie den Adolf-Grimme-Preis für ihre Darstellung der Tochter einer Mutter am Ende ihres Lebens in dem Film End of the Season, in dem sie neben Hannelore Elsner die Hauptrolle spielte.

Zu den jüngsten Auszeichnungen zählen der Grimme-Preis in Gold, der Goldene Gong sowie der Deutsche und der Bayerische Fernsehpreis, die sie alle für ihre Rolle in dem Film „Die Hoffnung“ erhielt, in dem sie eine junge Polizistin spielt, die aufsteht zur Belästigung ihrer Vorgesetzten und Kollegen am Arbeitsplatz.

2005 machte Sarnau durch ihre nicht unbedeutende Nebenrolle als Berliner Kindergärtnerin namens Birgit in dem Film Die ewige Gärtnerin weltweit auf sich aufmerksam.

Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner spielten von 2010 bis 2022 das Rostocker Ermittlerpaar Bukow und König in der Fernsehserie Polizeiruf 110 für den NDR.

Für die Umstände, ein Bild des Gegners zu haben und … Sie werden rausgeschmissen! 2012 wurden beide Arbeiten für den Grimme-Preis eingereicht.

Anneke Kim Sarnau lebt in Berlin-Charlottenburg. Ihr Urgroßonkel war der 1981 verstorbene Schauspieler Hans Sohnker. Er war ihr Verwandter.

Seit 2011 ist sie Mutter eines Sohnes und seit 2014 mit ihrem Partner Mutter eines Mädchens.

Anneke Kim Sarnau gilt als eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Deutschlands. Die Theaterbühne war der Ort, an dem sie begann, ähnlich wie so viele ihrer anderen Kollegen.

Anneke Kim Sarnau Verheiratet
Anneke Kim Sarnau Verheiratet

Um sich jedoch auf ihre Fernsehkarriere zu konzentrieren, ist sie hauptsächlich aus den wichtigsten Gremien ausgetreten; Die einzige Aktivität, an der sie weiterhin teilnimmt, ist die Tätigkeit als Sprecherin für Hörbücher.

Man merkt Anneke Kim Sarnau an, dass sie gerne in ihrem Bereich arbeitet. Sie identifiziert das Künstlersein als ihre primäre Identität und behauptet, dass das Streben sie am Laufen hält. „Ich bin fasziniert von den Charakteren und der Art, wie die Geschichte erzählt wird.

READ ALSO  Noel Fitzpatrick Verheiratet

Ich gehe sehr gerne zu einer netten Dinnerparty oder, wenn es der Anlass erfordert, bei einer Filmpremiere in stylischem Outfit über den roten Teppich. Einen guten Eindruck von mir zu machen, steht allerdings nicht ganz oben auf meiner Prioritätenliste. In einem Interview erklärt die Schauspielerin, dass „Ich will spielen“ ganz oben auf ihrer Liste steht.

Anneke Kim Sarnau dürfte den meisten Fernsehzuschauern aus ihrer Hauptrolle in der Krimiserie „Polizeiruf 110“ bekannt sein, in der sie die eine Hälfte des Rostocker Ermittlerduos Bukow und König spielte.

Seit 2010 agiert sie in der Rolle der Fallanalytikerin Katrin König, eine Rolle, in der sie aufgrund der unorthodoxen Art ihrer Methoden häufig auf Skepsis stößt.

Anneke Kim Sarnau wurde zusammen mit ihrem TV-Partner Charly Hübner für die Folgen „Feindbild“ und „… und raus bist du“ 2012 für den Grimme-Preis nominiert. Beide Folgen waren Teil der Serie “Feindbild”.

Sie hat dafür bereits zwei Grimme-Preise mit nach Hause genommen, auch wenn sie diesmal die begehrte Trophäe dafür nicht mit nach Hause nehmen konnte. Ihre Leistung in “End of the Season” im Jahr 2002 brachte ihr den Preis ein, den sie sich mit Hannelore Elsner teilte, für ihre Rolle als Tochter einer Mutter, die sich am Ende ihres Lebens befand.

Ein Jahr später erhielt sie den Grimme-Preis für ihre Darstellung einer jungen Streifenpolizistin in dem Psychodrama „Die Hoffnung stirbt zuletzt“, die an den Schikanen ihrer Kollegen und an den Mobbing-Opfern ihrer Kollegen schließlich scheitert ihre Mitarbeiter.

Und durch eine Nebenrolle mit den Hollywood-Größen Ralph Fiennes und Rachel Weisz in dem Film „Der ewige Gärtner“ hat Anneke Kim Sarnau sogar die Aufmerksamkeit des Publikums außerhalb der Vereinigten Staaten auf sich gezogen und ist diesem Publikum nicht mehr unbekannt .

Ausgezeichnet wurde sie schließlich für ihre Leistung als Kommissarin Katrin König in dem NDR-Drama „Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen“ im Jahr 2020, als ihr das Deutsche Fernsehkrimifestival den Titel „Beste Hauptdarstellerin“ für die Rolle verlieh.

Inzwischen ist Charly Hübner nicht mehr bei Anneke Kim; vielmehr ist seine Frau Lina Beckmann dabei. Sie führt derzeit als Kommissarin Melly Bowe neben König Ermittlungen durch

zwei von ihnen arbeiten daran, faszinierende Verbrechen aufzuklären.

2013 machte sie Schlagzeilen, indem sie ihre Existenzängste einem breiten Publikum offenbarte. Sie trat weiterhin vor der Kamera auf, auch als sie im achten Monat mit ihrem Baby schwanger war, das 2014 schließlich zur Welt kam.

READ ALSO  Aline Abboud Verheiratet

Obwohl sie gerade ihr zweites Kind zur Welt gebracht hatte, zog es sie sofort zurück zu den Filmkulissen in Deutschland. Damals erklärte sie in einem Interview mit „Bild am Sonntag“, dass sie nach der Geburt ihres Kindes eine achtwöchige Auszeit nehmen werde, bevor sie mit der Produktion der zweiten Staffel von „Polizeiruf 110“ beginnen könne.

Anneke Kim Sarnau Verheiratet
Anneke Kim Sarnau Verheiratet

Ein anspruchsvoller Zeitplan für eine junge Mutter, aber dafür zu sorgen, dass ihre Kinder gesund und glücklich sind, ist ihr wichtigstes Anliegen. Sie sollten in keiner Weise fehlen. Auch nach der Geburt ihres ersten Kindes, eines Sohnes, im Jahr 2011 erlaubte sie sich nur eine dreimonatige Auszeit.

Nach eigenen Angaben war die Motivation hinter ihrer Arbeitsmoral die Sorge, dass sie nicht mehr existieren könnten. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Sarnau im Jahr 2015 in insgesamt sieben und im Jahr 2016 in vier Werke aufgenommen wurde.

Denn selbst hocherfolgreiche Schauspielerinnen wie Sarnau verdienen mit ihrem Job nicht immer genug Geld, um sich von Geldsorgenstress zu befreien. Jedes Jahr dreht Sarnau zwei Folgen für die Krimiserie, in der er mitwirkt. „Offensichtlich ist es von Vorteil, die Polizei zu rufen, und es schützt auch meine Familie.

„Ich liebe ihn auch sehr“, heißt es in einer Aussage des Schleswig-Holsteiners in der „Bild am Sonntag“.

Andererseits kann sich Sarnau an ein Jahr erinnern, in dem in Rostock nur ein einziger Polizeieinsatz gefilmt wurde. Sie plante, ihre Freizeit der Arbeit an anderen Filmprojekten zu widmen. Sarnau gibt zu: „Aber in dem ganzen Jahr ist beruflich so viel schief gelaufen, dass ich finanziell voll am Limit war.“

Es kam sogar so weit, dass von ihrem Geld fast nichts mehr übrig war, weil es so eng wurde. Infolgedessen dachte sie über verschiedene andere Möglichkeiten nach, wie sie neben der Aufführung etwas Geld verdienen könnte. Aber sie kam schnell zu dem Schluss, dass die Schauspielerei sie daran hindern würde, gleichzeitig eine “normale” Karriere zu verfolgen.

Trotzdem hatte sie nicht die Absicht, nur Filme zu produzieren, um ein paar Euro dazuzuverdienen. „Ich möchte ganz klar sagen, was ich tue und was nicht, wenn es ums Schießen geht.

Sarnau reflektierte sein Leben in der „BamS“ und sagte: „Es gab auch ein paar weniger erfolgreiche Jahre.“

Anneke Kim Sarnau Verheiratet