Aline Abboud Verheiratet

Aline Abboud Verheiratet – Seit Anfang September steht Aline Abboud als offizielle Sprecherin der ARD-Tagesthemen im Mittelpunkt. Die neue Moderatorin der ARD-“Tagesthemen” ist Aline Abboud. Als Ersatz für Pinar Atalay gab sie am 4. September ihr Fernsehdebüt für das Nachrichtenmagazin.

Niemand hier weiß etwas über sein Privatleben.

Aline Abboud wurde am 23. Januar 1988 im Ost-Berliner Stadtteil Pankow geboren. Ihre Eltern sind ein libanesischer Fotograf und ein deutscher Apotheker. Sie schloss ihr Abitur 2007 am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium ab und studierte bis 2013 Arabistik an der Universität Leipzig.

Während ihrer Universitätslaufbahn studierte sie Auslandsaufenthalte in Istanbul und Beirut. Aus diesem Grund und aufgrund der vielen Sommer, die sie im Libanon verbracht hat, ist Abboud mit den Ereignissen und Kulturen des Nahen Ostens bestens vertraut.

Abboud wurde 1982 in der DDR geboren, als sein aus dem Libanon stammender Fotografenvater zu Besuch kam. Ihre deutsche Großmutter war Apothekerin.

Aline Abboud wuchs in Berlin-Pankow auf und absolvierte 2007 ihr Abitur am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium. Danach ging sie an die Universität Leipzig und studierte von 2007 bis 2012 Arabistik.

Während seiner Schulzeit absolvierte Abboud ein Praktikum bei Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern auf der ganzen Welt. Nach einer Zeit als Volontärin im Deutschen Bundestag wurde sie 2016 vom ZDF als Social-Media-Redakteurin und Produktionsassistentin für Dunja Hayalis

ZDFdonnerstalk in Berlin engagiert. Im Oktober desselben Jahres wechselte sie nach Mainz, um den aktuellen Nachrichtenstab zu verstärken. Abboud arbeitete für sie als Redakteur und Moderator des heutigen Xpress.

Außerdem ist sie Co-Moderatorin von DIE DA OBEN! on funk, einem Online-Medienangebot von ARD und ZDF, mit Jan Schipmann. 2020 wurde sie außerdem Moderatorin des Podcasts des Magazins Zenith.

READ ALSO  Torsten Sträter Verheiratet

Am 21. Juni 2021 wurde bekannt, dass Abboud vom ZDF zur Firste (ARD) wechseln wird. Seit dem 4. September übernimmt sie für Pinar Atalay die Moderation der Tagesschau und wechselt im Wechsel mit Ingo Zamperoni und Caren Miosga.

Seit dem 8. Februar 2022 moderiert sie außerdem Live-Übertragungen der Nachrichtensendung Tagesschau auf der Website Tagesschau24.

Später in diesem Jahr, genauer gesagt im Oktober, nahm sie eine Stelle im Redaktionsteam des Daily Mainzer Newsroom an. Sie hat als Redakteurin und Moderatorin für das langjährige Nachrichtenmagazin Xpress mitgewirkt.

Außerdem ist sie Co-Moderatorin der Sendungen DIE DA OBEN! und funk, ein Joint Venture der Online-Mediensparten von RTL und ZDF, mit Jan Schipmann. 2020 wird sie außerdem den Podcast des Zenith Magazine moderieren.

Journalistische Arbeitserfahrung, die sie während des Studiums bei nationalen und internationalen Printmedien, Radio- und Fernsehsendern sammelte, war der Startschuss für Aline Abbouds Karriere.

Nach einem einjährigen ehrenamtlichen Engagement im Bereich parlamentarischer Fernsehrundfunk und Online-Dienste im Deutschen Bundestag wurde sie 2016 hauptamtlich vom ZDF eingestellt.

In dieser Zeit arbeitete sie in mehreren Projekten mit der ZDF-Moderatorin Shakuntala Banerjee zusammen.

Leider wissen wir nicht, ob Aline Abboud ledig, verheiratet oder Mutter ist. Die 33-jährige Moderatorin wirkt auf ihrem Instagram-Account zwar recht privat, ist solchen Themen aber eher zurückhaltend.

Dieser Autor macht sich eifrig ans Werk. Deshalb arbeitet sie als Praktikantin bei mehreren Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern, um das journalistische Handwerk umfassend zu verstehen.

Nach ihrem Studium war Aline Abboud über zwei Jahre ehrenamtlich in der Internetredaktion des Deutschen Bundestages tätig, wo sie ihre ersten Fachartikel für die Website mit-misch de verfasste.

READ ALSO  Enissa Amani Verheiratet

und dann bietet dir das ZDF einen Job an. In erster Linie ist sie Co-Moderatorin der ZDF-Sendung donnerstalk mit Dunja Hayali und Teil der Redaktion der Sendung.

Aline Abboud, Halblibanesin und Ost-Berliner Immigrantin, bezeichnet sich selbst als Mulattin. So hat sie von ihrer Mutter gelernt, „Laden“ statt „Supermarkt“ zu sagen, und sie weiß, wie ein Libanon-Sommer riecht, weil ihr Vater dort aufgewachsen ist.

der Duft der Küste, Humus und knusprige Bratkartoffeln. Leider besteht immer noch die Gefahr eines Brandes, nachdem sich der Rauch einer Explosion verzogen hat.

Dem ZDF ist der Halblibanese trotz einiger Formatwechsel bis August 2021 treu geblieben. Abbouds Wechsel zum Konkurrenzsender ARD wurde am 21. Juni bekannt gegeben. Als Nachfolgerin von Pinar Atalay moderiert sie nun neben Ingo Zamperoni und Caren Miosga die täglichen Nachrichten und das aktuelle Geschehen.

Aline Abboud Verheiratet